Karl-Krull-Grundschule
Schriftgröße: 
3.Wettbewerb 2008/09
Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich die Projektseite bei Primolo.

„Alle Mäuse lernen lesen/ Klasse 1a

 

Anlass:  

  • Entwicklung der Lesefertigkeit in Klasse 1
  • Schriftspracherwerb, Umgang mit geschriebener und gesprochener Sprache 
  • Kennenlernen von Medien (LP)

Verwendete Medien: 

  • Computer/ Internet – Programm PRIMOLO
  • Kinderbücher 
  • Scanner, Drucker (L), Fotoapparat (L), Kopfhörer und Mikrofon als Hilfsmittel

Vorgehen:

  • Wahl bzw. Vorstellung verschiedener Kinderbücher 
  • Je 1 Seite im Programm PRIMOLO anlegen 
  • Eingeben der Information zum Buch, eines selbstverfassten Textes
  • Malen und Scannen eines passenden Bildes (Einfügen) 
  • Fotos einfügen
  • Hörprobe durchführen (Text vorlesen) und einfügen
  • Vorschläge beraten und auswählen für einen passenden Projekttitel
  •  Zusammenfassung der Arbeit (u.a. in Elfchen)

Produkt: 

  • Buch mit den bearbeitenden Seiten jedes Kindes
  •  CD zum geichzeitigen Hören der Aufnehmen

Fazit:

  • Viel gelernt 
  • Spaß gemacht. Interessant 
  • „Das wollen wir wieder machen!“

„Eine Reise durch die Jahreszeiten/ Klasse 1b“

aus dem Vorwort zu diesem Projekt
"Lesen macht viel Spaß. Liest du auch so gerne wie wir? Am liebsten suchen wir uns Bücher mit kurzen Geschichten und vielen Bildern aus. Deshalb wollen wir selbst so ein Buch herstellen. Zum Thema JAHRESZEITEN haben wir kleine Geschichten und lustige Elfchen geschrieben. Diese laden zum Hinhören, Mitsprechen und Lesen ein. Durch unsere selbst gemalten Bilder prägen sich die Jahreszeiten und ihre Feste gut ein. Beim genauen Hinsehen könnt ihr viele interessante Dinge entdecken. Kommt mit auf unsere Reise durch die Jahreszeiten! Eure Klasse 1b"  


„Das ABC der Natur/ Klasse 2a"

Die Klasse 2a hat das ABC in der Natur gesucht. Auf Spaziergängen mit den Eltern, beim Sclendern auf dem Schulhof und auf der Klassenfahrt wurden die Augen besonders aufgesperrt und nach möglichen und unmöglichen Buchstabenformen gefandet. Viele Fotos sind dabei entstanden. Dann forschten alle nach Zungenbrechern oder Sätzen, in denen alle Wörter mit dem geliechen Buchstaben beginnen. Da war viel Kreativität gefragt. Internet und das Wörterbuch "ABC-Freunde" mussten ebenfalls helfen. Letztendlich wurden Bilder und Sätze am Computer auf ein Blatt gebracht. Alles wurde ausgedruckt, in eine Mappe geheftet und steht nun als Leseübung oder zur Auflockerung in den Stunden sämtlichen Klassen zur Verfügung. 


„Märchen/ Klasse 2b"

Die Kinder der Klasse 2b stellten ein eigenes Märchenbuch her. Sie erfanden eigene Geschichten und übertrugen diese mit Hilfe des Wordprogramms in den Computer. Erstaunlich waren die doch zahlreich vorhandenen Vorkenntnisse der kinder. Toll war auch zu sehen, wie sie sich gegenseitig geholfen haben, sei es beim Abschreiben, beim Neuformulieren, beim Finden und Korrigieren von Rechtschreibfehlern oder auch beim Aussuchen und Eingeben der passenden Schriftart und -größe. Viel Iddenreichtum zeigten sie ebenfalls beim künstlerischen gestalten ihrer Märchen, so dass ein schönes Ergebnis in langer Gemeinschaftsarbeit entstanden ist.

Wichtig war hierbei, dass eine feste Zeit im Computerraum für die Gruppe gewährleistet war. 


„Yogabuch für Kinder/ Klasse 3a“

Die Klasse 3a hat ein Yogabuch hergestellt.


„Greifswald/ Klasse 3b“

Die Klasse 3a hat sich sehr ausführlich mit ihrer Heimatstadt Greifswald beschäftigt. Ein tolles Buch ist dabei entstanden.

 

  1. Thema für das Medienprojekt gemeinsam mit den Kindern erarbeiten

  2. Beispiele suchen und gemeinsam auswählen, haben uns für das Greifswaldprojekt entschieden, weil Greifswald unsere Heimatstadt ist und  im Rahmenplan Sachunterricht Klasse 3 das Thema behandelt wird, sollte ein Arbeitsmittel auch für andere Klassen werden

  3. Materialsammlung anlegen z.B. Bücher, Bilder, Greifswaldfilm, Fotos, Internetseiten , Projekttag im Landesmuseum

  4. Auswahl der Teilüberschriften für das Greifswaldprojekt und einteilen der Kinder in Arbeitsgruppen

  5. Forschungsarbeit der einzelnen Gruppen beginnt, regelmäßige Gesprächsrunden zum Medienprojekt und Auswertung der Teilergebnisse

  6. nachdem die Kinder verschiedene Arbeitsweisen am Computer vertieft hatten, wurden die Ergebnisse zusammengefasst und die Gruppenseiten erstellt, dabei wurde in der Schule gearbeitet, aber ebenso in den Gruppen zu Hause

  7. Großeltern wurden in der Schule befragt, die Kinder notierten die Antworten und übertrugen sie dann auf den Computer

  8. das gesamte Material wurde geordnet und es entstand ein Greifswaldbuch


„Die faszinierende Welt der Wale/ Klasse 4a“

Im Lesebuch der 4.Klasse gibt es viele Texte über Wale. Da haben wir Lust auf mehr Meer bekommen, denn Wale gehören zu den Lieblingstieren in unserer Klasse.

Im Laufe des Projektes haben wir in Partnerarbeit Steckbriefe zu verschiedenen Walarten am Computer erstellt, im Internet geforscht, Bilder gescannt und eingefügt und Vorträge vor unseren Mitschülern gehalten.

Einige von uns haben Geschichten und Gedichte abgeschrieben oder selbst ausgedacht, Rätsel und Quizfragen erfunden, Plakate gemalt, Lesezeichen, Puzzle und sogar ein Kartenspiel über Wale hergestellt.

In 5 Arbeitsgruppen entstanden Powerpointpräsentationen.

Außerdem interessierte uns die Geschichte des Walgemäldes in der Marienkirche. Diese Arbeitsgruppe organisierte uns auch einen Besuch dieser Kirche.

Zwei Mitschülerinnen haben Kinderbücher über Wale gelesen und sie uns vorgestellt. Wir alle haben das Kinderbuch" Sams Wal" von Katherine Scholes gelesen und dazu gearbeitet.

Im Kunstunterricht haben wir aus Luftballons, Zeitungen und Kleister unterschiedliche Wale geformt. Zu jedem Wal haben wir dann ein Schild mit den wichtigsten Informationen gestaltet.

Einige Kinder haben den Schaukasten unserer Schule zu einem Aquarium umgestaltet.

Im Laufe unseres Projektes haben wir in das Hörbuch "Moby Dick" reingehört, verschiedenen CDs mit Walgeräuschen und Musik gelauscht und im Internet Filme bei youtube angesehen.

Zum Abschluss unseres Medien projektes besuchten wir gemeinsam das Ozeaneum in stralsund und nutzten dort eine Veranstaltung über Schweinswale-die einzige auch in der Ostsee vorkommende Walart.


„Unterwegs in Mecklenburg-Vorpommern/ Klasse 4b“

Die Klasse 4b stellt in einem Buch das Heimatland Mecklenburg-Vorpommern in einem Steckbrief, in Reisegeheimtipps und in ausgewählten Schullandheimen vor. Diese Buch und eine Powerpoint-Präsentation können alle 4.Klassen im Sachunterricht verwenden, wenn das Thema "Mecklenburg-Vorpommern" behandelt wird. Es dient als Anregung, bekannte und auch weniger bekannte Orte am Wochenende mit der Familie, mit Freunden, Bekannten oder im Schulalltag zu entdecken. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn unser Mecklenburg-Vorpommern ist ein sehr schönes Land.

  • Die Kinder wählten einen Ort in MV aus, den sie selbst schon einmal besucht haben und anderen Leuten empfehlen möchten.
  • Sie suchten Materialien ,z.B. Bücher, Bilder usw., und notierten sich wichtige Informationen.
  • Sie schrieben ihre "Reisegeheimtipp"-Texte in Word und gestalteten ihren Text.
  • Eigene mitgebrachte Fotos oder Bilder wurden gescannt bzw. in die Texte eingefügt.
  • Die Eingangsseiten und die Seiten "SChullandheime" wurden mit bereits erworbenen Kenntnissen aus dem Sachunterricht in Partner- und Gruppenarbeit zusammengestellt und mit Hilfe des PCs geschrieben.
  • Mit Unterstützung erstellte eine Lerngruppe eine Powerpoint-Präsentation, in der die Arbeit kurz vorgestellt wurde.
  • Buch und Präsentation wurden auf eine CD gebrannt.