Karl-Krull-Grundschule
Schriftgröße: 
1.Wettbewerb 2006/07

„Anlauttabelle/ Klasse 1a“

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 1a hat eine Anlauttabelle
geschaffen, die zukünftigen Schulanfängern beim Erlernen der Buchstaben
eine Hilfe sein kann.

  

Jedes Kind war dabei für einen Buchstaben des Alphabets verantwortlich,
suchte ein Foto oder malte ein Bild passend zu seinem Buchstaben,
dachte sich einen kurzen Satz aus, in dem möglichst jedes Wort mit dem betreffenden Buchstaben begann, und schrieb diesen auf. Beim Scannen der Fotos bzw. Bilder und beim Einfügen dieser in vorbereitete Vorlagen am Computer half ein Vati tatkräftig. Im Schreiben des eigenen Namens und des kurzen Satzes in diese Vorlage per Tastatur probierten sich die Schüler und Schülerinnen ganz selbstständig. Zum Schluss wurden alle Blätter ausgedruckt und laminiert.


„WIR-Klasse 1b“

Eine Erinnerung für die Klassenchronik haben die Kinder dieser ersten Klasse hergestellt. Spannend wird es sicher sein, in der vierten Klasse zu sehen wie sehr die Hände gewachsen sind.

 

Jedes Kind gestaltete eine Blume aus Buntpapier und klebte diese auf ein mit Buntstiften gemaltes Bild, auf dem der eigene Name oft als Grundlage für ein kleines fantasievolles Werk diente. Diese wurden gemeinsam mit der Hand der Kinder mit Hilfe eines Erwachsenen gescannt und anschließend ausgedruckt und laminiert.


„Wo unsere Eltern arbeiten/ Klasse 2a“

Schon zu Beginn der Klasse 2 machten sich die Kinder an dieses Medienprojekt. Entstanden ist ein tolles Buch über die Arbeit der Eltern. 

 

  1. Information der Eltern über das Projekt

  2. Jedes Kind fotografierte seine Eltern bei der Arbeit (oder ließ fotografieren). Die Fotos wurden per USB-Stick, E-Mail oder CD-R in die Schule gebracht.

  3. Jedes Kind erforscht durch Befragen der Eltern WO? Und WAS? Die eigenen Eltern arbeiten. In der Schule schrieben sie handschriftliche Texte dazu.

  4. Jeder Text wurde dann am PC per Tastatur geschrieben, gestaltet und gespeichert!!!

  5. Jedes Kind malte mit Buntstiften ein Bild zum Thema.

  6. Die Kinder scannten die gemalten Bilder.

  7. Die Bilder und Fotos wurden in den Text eingefügt.

  8. Ein Vati organisierte den Fotodruck des Buches für die Klasse. Es wurde eine CD hergestellt.

  9. Zu den Halbjahreszeugnissen stellten die Kinder das Projekt den Eltern vor.

  10. Jedes Kind erhielt eine CD.

„Haustiere/ Klasse 2b“

Diese zweite Klasse hat eine  Powerpoint-Präsentation auf einer CD-ROM geschaffen, die zukünftig alle Klassen im Sachunterricht verwenden können, wenn das Thema HAUSTIERE behandelt wird. 

 

  1. Gemeinsam wurde beraten, über welche Tiere die Kinder gern eine Präsentation erstellen und mit wem sie zusammen arbeiten möchten.

  2. Jedes Kind trug mit seinen Partnern Material zusammen, forschte in Büchern, schrieb sich wichtige Informationen auf, suchte oder malte Bilder.

  3. Jedes Kind schrieb per Tastatur in dem Programm PowerPoint einen Teil der gesammelten Informationen auf und gestaltete den Text.

  4. Mit Hilfe eines Erwachsenen wurden die Bilder eingefügt und der Hintergrund gestaltet.

  5. Die Präsentation wurde auf eine CD-ROM gebrannt.

„Die Moldau/ Klasse 3a“

Diese dritte Klasse hat Smetanas „Die Moldau“ zum Projektthema gewählt. Sie wollten mehr aus dem Leben des Komponisten erfahren und die Gefühle, die er in seiner Musik beschrieben hat, in selbsterdachten Elfchen, Gedichten und Geschichten widerspiegeln. Sie haben dies mit musikalischen Spielstücken verbunden. Eine DVD und ein Buch sind entstanden. Sie schreiben in ihrer Projektauswertung selbst: 

 

Was waren Höhepunkte der Arbeit?

  1. Die Arbeit am Computer mit Schola-21
  2. Das Einfügen der Texte in eine Worddatei
  3. Das Verzieren der Texte in der Worddatei
  4. Das Interview gestalten
  5. Das Bearbeiten der Bilder und Fotos
  6. Die Aufnahme des Musikvideos 

Was ist uns gut gelungen und was war für die Projektarbeit besonders wichtig? 

·          Unsere Texte sind sehr gelungen.

·          Die Zusammenarbeit war im Team sehr wichtig. 

 

UNSER FAZIT IST:DAS PROJEKT WAR GUT FÜR UNSERE KLASSE. WIR SIND SEHR FLEIßIG GEWESEN. ALLE HATTEN SEHR VIEL SPAß. WIR HABEN GELERNT, MIT DEM COMPUTER UMZUGEHEN. WIR SIND STOLZ AUF UNS!


„Unser Sport macht Spaß/ Klasse 3b“

Die Klasse 3b zeigt es euch, wie es geht!!! Und das haben sie wirklich getan. In einem Buch stellten sie neben ihren toll gestalteten Steckbriefen zahlreiche Sportarten und Spiele in Bild, Text und durch Knobeleien vor. Eine Spielesammlung als Anregung für den Sportunterricht oder die Pausengestaltung ist ein weiteres Ergebnis.

 

  1. Die Kinder wählten eine Sportart aus.

  2. Sie schrieben einen Steckbrief über sich in Word und gestalteten den Text.

  3. Sie malten und fotografierten und fügten die Bilder in ihre Texte ein.

  4. Sie sammelten zahlreiche Informationen zu ihrer Sportart und schrieben sowie gestalteten auch diese in Word.

  5. Zu jeder Sportart dachten sich die Kinder Rätseleien aus.

  6. Eine Spielsammlung wurde ebenfalls zusammengestellt, in der die Spieleanleitung in Word unter Zuhilfenahme von eingefügten Bildern und einer raffinierten Gestaltung des Textes geschrieben wurde.