Karl-Krull-Grundschule
Schriftgröße: 
5.Medienmesse 2014/15

In diesem Jahr hatten wir uns zum ersten Male ein gemeinsames Thema ausgesucht: "MEERchen".
Fast ein Schuljahr lang haben sich wieder alle Klassen an die Arbeit mit Computer und Co. herangetraut und meisterhaft ganz verschiedene Projekte fertiggestellt. In der ersten Stunde des 24.Junis präsentierten die Mädchen und Jungen ihre Projektarbeiten. Da wurden Bilder gezeigt, ein Rap gesungen, Powerpoints vorgestellt und es wurde vor allem sehr die Neugier auf die Medienmesse geweckt, denn jede Klasse hatte in irgendeiner Weise Mitmachaktionen für den anschließenden Messerundgang vorbereitet und die Schülerinnen und Schüler herzlich dazu eingeladen.

Als Belohnung für die geleistete Arbeit und als Ansporn für das kommende Schuljahr erhielten alle Klassen einen vom Förderverein unserer Schule gesponserten Scheck über 100 Euro für ihre Klassenkasse überreicht. Vielen Dank an den Förderverein.

Am Nachmittag nutzten dann Eltern, Geschwister und Großeltern und andere die Gelegenheit, sich die mühe- und liebevoll gestalteten Projekte näher anzuschauen. Viele Fragen wurden gestellt, Rätsel gelöst, Faltarbeiten ausprobiert. An dem einen oder anderen Stand gab es auch kleine Belohnungen, z.B. Gummibärchen. 

Wir sind gespannt auf das nächste Jahr.

 

Hier geht es zu den Bildern.

 


Klasse 1a - WasserMärchen

Heranführen der Kinder an das Thema Medienprojekt

· durch die Vorlesezeit kamen wir auf unser Thema 

· wir schauten, in welchen Grimms Märchen Wasser ein Thema war 
· die Klassentreffgruppen überlegten sich verschiedene Gruppenaufgaben

Arbeit am PC

· Fertigkeiten im Umgang mit dem PC festigen

· jede Gruppe legt ihren Ordner an, speichert Word- und Bild-Dokumente 

· Märchenbilder wurden mit Hilfe gescannt und ausgedruckt 

· auf die Bilder wurden Linien für die Puzzle gezeichnet, dann laminiert, zerschnitten und die Puzzle ausprobiert 

· Tabellen für die Suchsel wurden erstellt und vorher festgelegte Wörter notiert 

· Lösungswörter farbig dargestellt 

· Sätze für das Angelspiel zunächst aufs Papier gebracht und einzelne Schüler haben diese in WORD notiert und mit Hilfe eingerahmt, Dokumente gespeichert 

· Blätter ausgedruckt, laminiert und zerschnitten, Büroklammern befestigt 

· Herstellung des Memorys erfolgte ähnlich 

· Bilder für die Mandalas kopiert und laminiert und ausgeschnitten

 


Klasse 1b Der Fischer und seine Frau

Wir bearbeiten das Märchen: Der Fischer und seine Frau

 

Der Auslöser

. Festlegung des Gesamtthemas : Das Meer  

. Kennenlernen eines Märchens aus unserer Gegend  

. Interesse an der plattdeutschen Sprache wecken  

. Beziehung zu unserem Bundesland erweitern

 

Erste Schritte

. Märchen kennenlernen  

. Gespräche zum Inhalt führen  

. neuen Dialekt kennenlernen und Erfahrungen nutzen  

. Einteilung in 4 Gruppen:
1. Personen/ 2. Orte/ 3. weitere Märchen zum Thema Meer / 4. Plattdeutsch

 

 Durchführung

. Märchen lesen  

. In den Gruppen zum entsprechenden Thema zeichnen  

. Bilder fotografieren  

. Fotos einfügen  

. in den Gruppen werden Sätze, Elfchen und Wörterschlangen zu dem Thema erarbeitet und in WORD eingegeben  

. üben der Präsentation

 

Ergebnisse

Kinder hatten Freude am Kennenlernen eines plattdeutschen  Märchens. Mit Eifer und Freude beteiligten sie sich an der Erstellung des Projektes. Viel Geduld brachten die Kinder auf um die Elfchen u.s.w. einzugeben. Viele Kinder waren erstaunt, wie vielseitig man mit dem Computer arbeiten kann. Alle Kinder haben die Arbeit als sehr interessant empfunden.     

 


Klasse 2a SWIMMY

Swimmy ist ein kleiner schwarzer Fisch zwischen vielen roten Fischen. Eines schlimmen Tages wurden alle roten Fische aus Swimmys Schwarm von einem Thunfisch gefressen. Nun war Swimmy ganz allein. Swimmy schwamm ins Meer hinaus und beobachtete seltsame Fische, schillernde Quallen und andere bewundernswerte Meeresbewohner. Plötzlich entdeckte Swimmy einen neuen Schwarm kleiner roter Fische.  Er fragte sie, ob sie mit ihm ins Meer voller Wunder hinausschwimmen wollen. Aber die kleinen Fische haben Angst. Da hat Swimmy eine Idee.

 

Welche? Das verraten wir in unserem Projektbuch.

 

Für diese Geschichte hat der italienische Grafiker, Maler und Schriftsteller Leo Lionni den deutschen Jugendliteraturpreis verliehen bekommen. Swimmys Geschichte hat uns sehr gefallen, wir hatten gleich viele Ideen dazu für unser Medienprojekt.

 

Jeder von uns hatte eine Lieblingsstelle in der Geschichte und hat dazu im Kunstunterricht Druckformen für eine Collage hergestellt und ein Bild gedruckt. Das könnt ihr an unserem Tisch beim Messerundgang nachher einmal ausprobieren.

 

Wir haben Meerestiere aus Gips oder mit Leim vermischtem Zeitungspapier hergestellt und bemalt.

 

Im Klassentreff haben wir uns vorgestellt, wie es wäre, im Meer zu leben und dazu Fotocollagen gestaltet.

 

Wir haben zu Meerestieren in vielen Büchern geforscht und am Computer Steckbriefe geschrieben. Dabei hat uns zuerst Frau Storch angeleitet. Dann haben wir mit einem Partner oder in kleinen Gruppen gearbeitet und einander unterstützt. Uns hat es Spaß gemacht, am Computer zu schreiben oder Bilder einzufügen und künstlerisch zu arbeiten. Wir freuen uns auf viele Gäste zum Messerundgang.

 


Klasse 2b Unsere MEERchen-Lieblingsbücher

Anlass:

- Weiterentwicklung der Lesefertigkeiten in Klasse 2 

- Entwicklung der Lesekompetenz 

- Leselust wecken 

- elementare Lesestrategien und Methoden kennenlernen und aneignen 

- Aufgreifen der Themen im Lese- und Sprachbuch „Bücherwurm 2“ sowie Sachunterricht: 
„Bücherwurm und Computermaus“
„Leselexikon“
„Traumhaft und fantasievoll“
„Schulumgebung z.B. Bibliothek…“ 

Verwendete Medien:

- Computer inkl. MS Word 

- Kinderbücher und Lexika, Lese- und Sprachbuch Klasse 2 

- Fotoapparat 

- Scanner 

- Drucker

 

Ziele:

- Freude am Lesen weiterentwickeln, Besuch der Bibliothek, Vorstellen eigener Bücher 

- Weiterentwickeln der Lesetechnik 

- Verstehen von Texten/ Sinnerfassung 

- kreativer Umgang mit Texten (Malen von Bildern, Texte gestalten) 

- Schreibanlässe aus der Sprachpraxis der Schüler nutzen 

- Umgang mit PC, Computermaus und Tastatur weiter schulen:
/ Einschalten und Hochfahren des Rechners
/ Navigieren mit der Computermaus
/ Tastatur: Groß- und Kleinschreibung, Leertaste, Entertaste, Entferntaste
/ Schriftgröße und Schriftart verändern
/ Bilder scannen und speichern, Fotos einfügen und bearbeiten
/ Ausdrucken der entstandenen Seiten

 

Vorgehen:

- Nutzung der Medientreffstunde donnerstags  4. Std. 

- Wahl eines Buches 

- häusliche Zuarbeit (mit Unterstützung der Eltern) 

- Ordner anlegen/ Fotos/ Steckbrief 

- Eingabe der Informationen 

- selbstgestaltete Bilder und Fotos scannen bzw. einfügen und bearbeiten im Dokument 

- kreative eigene Ideen zum Thema umsetzen 

- Malen, Laminieren und Ausschneiden der Lernspiele 

- Projekttitel auswählen

- Zusammenfassung der Arbeit                                                

 

Resultat:

- Hefter mit der bearbeiteten Seite jedes Kindes/  Steckbrief „Mein Lieblingsbuch“ 

- Schmöker Seiten

- Lernspiele

 

Fazit:

- viel gelernt 

- tolle Arbeitsatmosphäre 

- interessierte Schüler 

- Spaß an gemeinsamer Arbeit 


Klasse 3a "Steinreich"

Die Idee:

Ø  Umsetzen des schulischen Gemeinschaftsprojektes zum Thema „Mehr Meer“ 

Ø  Entwickeln eigener Vorstellungen auf der Klassenfahrt nach Zingst 

Ø  Spaziergänge am Strand und 

Ø  Sammeln von unterschiedlichen Materialien und Steinen 

Ø  Titel „Steinreich“ 

Ø  Mediales Aufbereiten dort entdeckter Steine, Lebewesen, Küstenformen

 

Ziel:

Ø  Erstellen einer eigenen Webseite
Ø  Kennenlernen einer kindgerechten und geschützten Internetplattform „PRIMOLO“ (mit Einverständnis der Eltern)
Ø  Sachgerechtes Nutzen des Internets 

     o   zum Recherchieren mit unterschiedlichen Suchmaschinen
     o   zum Austausch von Informationen 
     o   Erstellen eines eigenen Profils
     o   zum Chatten mit Freunden 
     o   zum Kennenlernen bestimmter Abläufe (Passwörter, Ein- und Ausloggen, Kopieren, Bearbeiten, Speicherfunktionen) 
     o   Wahrung der Urheberrechte 

Ø  Gewinnen weiterer Sicherheit im Umgang mit Medien wie Computer, Drucker, Scanner, Fotokamera
Ø  Selbstständiges Arbeiten beim 

     o   Anlegen von Ordnern und Seiten in Word 

     o   Bearbeiten von Texten und Fotos 

     o   Speichern

 

 

Fazit:   

Wir sind ein ganzes Stück weiter gekommen auf dem Weg zum „Medienprofi“. Es macht Spaß, Ideen zu sammeln, Nachforschungen anzustellen, mit Primolo zu arbeiten. Wir haben aber auch bemerkt, wieviel Mühe es macht, aus Sachtexten eigene Texte zu entwickeln. 

 


Klasse 3b „Meer(er)leben – Ein Naturführer der Klasse 3b“

Liebe Leser,

 

in diesem Buch geht ihr auf eine große Reise – rund um das Meer. Ihr werdet abtauchen in geheimnisvolle Tiefen und die dort lebenden Tiere und Pflanzen kennenlernen. Ihr werdet am Strand spazieren gehen, Steine und Muscheln finden sowie mit Experimenten und Rätseln eine Menge Spaß haben!

 

Im Folgenden stellen wir euch kurz vor, was wir in den letzten Wochen erlebt haben:

 

1.     viele Ideen/ Vorschläge wurden gesammelt, nach Abstimmung wurde unser Inhalt festgelegt

 

2.     jeder Schüler 

  • suchte sich nach seinen Wünschen ein Meerestier oder für ihn Interessantes heraus, 
  • sammelte Material zum Thema (Fotos, Broschüren, Sachbücher,…), 
  • übte sich im Umgang mit dem Computerprogramm Word, dem Scanner  und dem Internet 
  • erstellte Anleitungen zu Experimenten und Basteleien 
  • malte Bilder 
  • bastelte Fische aus Plastikflaschen und faltete Fische, Krabben nach einer Anleitung 
  • fotografierte Ergebnisse 
  • lösten Rätsel, Suchsel, Sudoku 
  • fertigten Angel- und Legespiele an

3.     Arbeit am PC 

  • Ordner anlegen 
  • Word (Texte eingeben, Schrift, Schriftgröße und –farbe wählen, Fehlerkontrolle, Bilder einfügen) 
  • Scanner (Fotos, Bilder usw. einscannen und im Computer in einem gesonderten Ordner einfügen) 
  • Internet: Bilder mittels einer Suchmaschine finden, kopieren, verkleinern, Bildform sowie Grafikrahmen aussuchen

4.     Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Vorwort, gestalten

 

5.     Präsentation unserer Werke

 


Klasse 4a Im Meer ist mächtig was los…

Die Grundidee:
  • Erstmalig ein gemeinsames Oberthema „Meer“ für alle Klassen 
  • Idee, die beiden Meere Nordsee und Ostsee miteinander zu vergleichen 
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Lebensraum, Tier- und Pflanzenwelt feststellen
Erste Schritte:
  • Einen Cluster mit allen möglichen Themenbereichen erstellt 
  • Interessensbekundungen zu den einzelnen Unterthemen von Seiten der Kinder 
  • Ziel soll eine gemeinsame, aus Einzelfolien erstellte, Powerpointpräsentation sein 
  • Bilden von Arbeitsgruppen Nordsee bzw. Ostsee 
  • Bilden von Kleingruppen zu Pflanzen und Tieren der beiden Meere 
  • Setzen der Schwerpunkte und Verantwortlichkeiten.
Durchführung:
  • Recherche des Materials (Bücher, Internet) 
  • Anlegen einer Folie im Powerpointprogramm von jeder Kleingruppe 
  • Schreiben von Informationstexten zum jeweilig gewählten Thema, Einfügen von Bildmaterial mit Quellenangabe
Probleme und Lösungen:
  • Texte formulieren, die das Wesentliche enthalten 
  • Texte selber formulieren 
  • Akzeptieren, dass der eigenen Gestaltung der Folie enge Grenzen gesetzt sind 
  • Bearbeitung der Rechtschreibfehler
Ergebnis:
  • Feststellung, dass sich Nord- und Ostsee in einigen gravierenden Punkten unterscheiden, aber auch viele Gemeinsamkeiten haben 
  • Lerntechniken erweitert: 
    o   mit Hilfe von Sachbüchern eigene Texte formulieren
    o   den Umgang mit Medien (Computer, Bücher, Sachtexte) weiter verinnerlicht 
  • Zusammenarbeit in der Gruppe gestärkt 
  • Jeder hat ein sichtbares Ergebnis erzielt

Klasse 4b Rund um die Ostsee

1. CLUSTER-Arbeit zum Thema „Meerchen“, Ergebnis: Tier- und Pflanzenwelt in der Ostsee, Gefährdung/Schutz der Ostsee, Legenden und Sagen um Personen und Orte 

 

2. Einteilung der Klasse in 2 Gruppen (Gr.1: Tier- und Pflanzenwelt/Gefährdung und Schutz der Ostsee, Gr.2: Legenden und Sagen) 

 

3. Schüler treffen selbstständig ihre Auswahl, Suchen und Notieren von entsprechenden Informationen/Bildern aus dem Internet sowie Sachbüchern bzw. Malen eigener Bilder zu ihrem Thema

 

4. Gr.1: Schreiben eines zusammenhängenden Textes in Word, Kopieren/Bearbeiten/Zuschneiden passender Fotos 

  Gr.2: gelesene Legenden und Sagen mit eigenen Worten neu in Word schreiben, dazu gemalte Bilder abfotografieren, übertragen in eigenen Ordner, bearbeiten/zuschneiden 

 

5. Bearbeiten der Schrift 

 

6. Gr.1: Erfinden von Rätseln (Bilderrätsel malen, abfotografieren, übertragen in angelegten Ordner) 

  Gr.2: Vorlesen ihrer geschriebenen Geschichten, dabei Aufnahme mit der Kamera, anschließendes Übertragen in dafür angelegten Ordner

 

7. Ausdrucken der Ergebnisse