Karl-Krull-Grundschule
Schriftgröße: 
3.Medienmesse 2012/13

Unsere 3.Medienmesse

Klick zur Fotoschau!

Nun fand bereits unsere 3.Medienmesse statt.

 

8 Klassen + 8 Medienprojekte + 8 Präsentationen = TOLLE MEDIENMESSE 

 

Alle waren sehr stolz auf ihre Ergebnisse.

 

Der Förderverein der Karl-Krull-Grundschule honorierte den Fleiß, die Anstrengung, die Kreativität ... mit 100 € für die Klassenkasse und einer digitalen Fotokamera für jede Klasse.

 

Wie schon in den beiden Jahren davor stellte jede Klasse ihr Projekt vor allen Kindern der Schule mit einer kleinen Präsentation vor. Anschließend wurden die Messestände aufgebaut und jedes Kind hatte im Laufe des Vormittags Zeit, sich mit den Ergebnissen der Mitschüler vertraut zumachen. Dabei gab es viel zu sehen, zu fragen, auszuprobieren ... Am Nachmittag nutzten zahlreiche Eltern die Gelegenheit, die Projekte zu bestaunen. Alle haben sich sehr über das rege Interesse gefreut.


Klasse 1a - Vögel im Winter

Die Idee:

1. Ein Material herstellen, um alle Kinder handlungsorientiert tätig werden zu lassen/ Erstellen einer Übersicht über die wichtigsten Besucher am Futterhaus, die im Blickpunkt der 1. Klasse stehen

2. Vögel „belauschen“ und „Gehörtes“ notieren auf Grundlage eines erlernten Gedichts  

 

Ergebnis:

Ø  Powerpointpräsentation 
Ø  Poster für die Tafel mit entsprechenden Haftelementen
Ø  28 Dominos für die Hand des Schülers
Ø  Mobile für den Klassenraum
Ø  Sammlung „Spatzenmärzgeschnatter oder Was die Spatzen 2013 denken“

 

Vorgehen:

Ø „Bauen“ kleiner Vogelhäuser zu den Weihnachtsprojekttagen  
Ø Gedicht „Spatzenwinter“ von James Krüss lernen
Ø Eigene Gedanken aufschreiben auf Grundlage des Gedichts
Ø Bilder der erlernten Vögel ausmalen


Klasse 1b - Leselernspiele

Lesen lernen macht Spaß

Neugierig und erwartungsvoll kamen wir Erstklässler in die Schule. Jeden Tag lernten wir etwas dazu. Schon bald kannten wir alle Laute und bildeten damit Wörter. Endlich- selbst lesen können! Keinen mehr fragen müssen…! Viele Spiele führten zu diesem Erfolg. Wir bekamen Lust, eigene herzustellen! Also nichts wie ran…

 

Wir teilten uns auf und bildeten vier Gruppen:

die 1. Gruppe wollte sich ein Dominospiel ausdenken,

die Kinder der 2. Gruppe überlegten sich Bilderrätsel und

die  3. Gruppe suchte zu jedem Buchstaben des Alphabets zwei- und dreisilbige Wörter für das Silbenrätselspiel.

Die 4. Gruppe hatte Lust, einen Text über die Löwenzahnpflanze zu schreiben. Dabei wurde jede Silbe anders farbig gekennzeichnet. Somit fällt uns das Lesen leichter.

 

Dann ging`s los.

Fleißig sammelten wir Ideen und Material, kleine gemalte Kunstwerke entstanden und bei vielen Kindern durfte das Wörterbuch zum Nachschlagen nicht fehlen. Dann arbeiteten wir am Computer, legten eigene Ordner an. Darin schrieben wir, scannten unsere gemalten Bilder ein, kopierten und fügten alles in die Vorlagen ein, mussten verkleinern, drehen, zuschneiden und die Löwenzahngruppe veränderte in ihren Sachtexten die Schrift, die Größe und Farbe…

 

Nun ist alles fertig und wir tauschen jetzt untereinander die Spiele aus und haben Spaß beim Ausprobieren!


Klasse 2a - Die Olchis sind da

Das Leseprojekt „Die Olchis sind da!“ war ein voller Erfolg in der Klasse.

Eifrig lasen die Kinder die Kapitel und hatten viel Spaß dabei. Ehrgeizig und kreativ zeigten sie sich beim Gestalten ihrer persönlichen Lesetagebücher, die eins ums andere kleine Kunstwerke geworden sind. Dann ging es im Rahmen unseres Medienprojektes darum, eigene Arbeitsblätter zum Olchi-Buch zu entwerfen, die für andere Kinder erstellt werden sollten.

Einige Kinder wussten sofort, wie ihre Seite aussehen und welches Thema sie haben sollte. Andere brauchten etwas Hilfestellung bei der Themenwahl für ihr Arbeitsblatt, aber dann wurden sie kreativ. Gearbeitet wurde immer in Zweierteams, was gut funktioniert hat.

Es wurde gemalt, gescannt, geschrieben ... Ein tolles Arbeitsmittel ist entstanden. Die Schule hat sofort einen Klassensatz Bücher der Olchis bestellt, so dass wirklich jede Klasse die Möglichkeit hat, deren Abenteuer mit Hilfe der schönen Arbeitsblätter aus diesem Projekt zu erleben.


Klasse 2b - Die Frühblüher

1.Behandlung bekannter Frühblüher im Sachunterricht

2.Behandlung des Gedichtes „ Die Tulpe“ mit anschließender bildnerischen Gestaltung im Kunstunterricht

3.Einteilung der Klasse in 2er- Gruppen und Zuordnung eines Frühblühers

4.Suchen nach geeigneten Informationen für einen Steckbrief in Sachbüchern und im Internet, Eintragen in einen vorbereiteten Steckbrief

5.Übertragen durch Schreiben am Computer in Partnerarbeit

6.Malen des Frühblühers, Einscannen,Verkleinern, Einfügen in den Steckbrief- Gestalten der Schriftgröße und - farbe

7.Schreiben eines passenden Elfchens, Gestalten, Scannen, nochmaliges Ausdrucken

8.Erstellen von Wörterschlangen und Gitternetzen in vorgegebene Masken im Computer

9.Deckblatt gestalten, Inhaltsverzeichnis erstellen, Laminieren…..                      

FERTIG!


Klasse 3a - Großbritannien und Nordirland

WER SIND WIR?

·        Klasse 3a der Karl-Krull-Grundschule in Greifswald

 

WAS IST UNSER THEMA UND WARUM?

·        Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland

·        The United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

·        weil es sehr gut zum Englischunterricht passt

·        weil wir für Englisch etwas lernen können

·        weil wir es für unser Medienprojekt brauchen

·        weil es ein interessantes Thema ist

WARUM ARBEITEN WIR ZU DIESEM THEMA IN PRIMOLO?

·        ist eine kindgerechte Seite im Internet

·        ist eine geschützte Kinderseite im Internet

·        können davon etwas lernen

·        kann man gut Dinge einfügen

·        vieles geht leichter

·        lernen, mit dem Computer und dem Internet umzugehen

·        weil wir dort viel allein machen können

WAS HABEN WIR BEI UNSEREM MEDIENPROJEKT GEMACHT?

·        Regeln aufgestellt

·        etwas über das Internet gelernt

·        uns bei Primolo angemeldet und Steckbriefe geschrieben

·        Freundschaftsanträge geschrieben

·        gechattet

·        über Großbritannien und Nordirland erzählt

·        Themen gesucht und gewählt

·        Material gesucht, Informationen gesammelt, geforscht

·        in  Texten das Wichtigste markiert

·        deutsche und englische Texte selbst oder abgeschrieben und verbessert

·        Stichpunkte geschrieben

·        Bilder gemalt

·        Gescannt, gespeichert

·        fotografiert

·        Fotos und selbstgemalte Bilder eingefügt

·        markiert, kopiert und eingefügt

·        Wörter verlinkt

·        Film über London gesehen

·        gelernt, gearbeitet, Spaß gehabt, gelacht, den Computer verstanden

 

WAS WAR LEICHT? WAS HAT BESONDERS SPAß GEMACHT?

·        alles

·        das Suchen und Sammeln von Materialien (z.B. von Texten und Bildern in Büchern und im Internet) und dabei kreativ zu sein

·        zu malen, (z.B. den Stammbaum der britischen Königin)

·        Stichpunkte zu schreiben

·        deutsche und englische Texte hineinzuschreiben

·        markieren, kopieren und einfügen

·        zu arbeiten

·        mit einem Partner zu arbeiten

·        zu chatten

·        zu scannen

·        den Film zu schauen

·        Plakate der vierten Klasse anschauen

WAS WAR SCHWER?

·        die richtigen Seiten für die Antworten zu finden

·        Stichpunkte zu schreiben

·        Aus einem langen Artikel einen kurzen zu machen

·        Texte zu schreiben

·        das Scannen

·        anderen Kindern beim Scannen zu helfen

·        Bilder einzufügen

·        Wörter blau zu markieren

·        das Wappen von England zu malen

·        verlinken

·        nichts

·        Es war nicht ganz einfach nicht auszurasten, wenn der Computer nicht funktioniert hat!

DAS IST MIR WICHTIG!

·        viel Neues dazugelernt

·        waren sehr kreativ

·        war sehr lehrreich

·        dass wir noch mehrere Themen gehabt hätten

·        dass wir weiter so eine Seite haben, wo wir mit Freunden chatten können

·        dass alle Spaß beim Arbeiten haben

·        dass wir so etwas noch einmal machen

·        Ich glaube, wir haben alle etwas gelernt. Es hat neugierig gemacht, mal nach Großbritannien zu fliegen, Busse und Taxis auf der Spielfläche von „Scotland Yard“ fahren zu lassen.

 


Klasse 3b - Die Kontinente

In diesem Schuljahr hat sich die Klasse 3b für das Projekt „Kontinente“ entschieden.   Wir haben es ausgewählt, um mehr über die Kulturen auf den einzelnen Kontinenten zu erfahren.

Dabei sind wir wie folgt vorgegangen:  

1.      Einteilung in Gruppen; je Kontinent eine Gruppe  

2.      Festlegen der Punkte für die Arbeit, zum Beispiel Tiere, Besonderheiten, Rezepte, Kinder  

3.      Kinder haben selbstständig in Büchern und im Internet recherchiert  

4.      Wichtige Materialien ausgedruckt  

5.      Zu den einzelnen Gebieten Seiten auf dem Computer angelegt  

6.      Ein Heft für jeden Kontinent gestaltet  

7.      In der Gruppe noch selbstständig ein Plakat angefertigt  

8.      Eine Weltkarte gebastelt  

 

Was haben wir gelernt?  

1.      Recherche im Internet (Zusammentragen, Analysieren und Filtern von Informationen)  

2.      Drucken  

3.      Gestalten von Seiten (zum Beispiel sicheres Schreiben üben, Schriftgröße, farbliche Gestaltung)  

4.      Scannen von Bildern  

5.      Einfügen dieser Bilder im Text  

6.      Übersichtliche Gestaltung von Plakaten  

 

Das Medienprojekt war sehr umfangreich. Die Kinder hatten viel Freude daran.


Klasse 4a - Das Weltall

Die Kinder haben in der Zeit des Medienprojekts viele wichtige Fähig- und Fertigkeiten erworbent:  

 

1. Arbeit mit dem Programm Microsoft Power-Point:  

- wie wählt man eine neue Folie und den Hintergrund aus?  

- wie erstelle ich eine Überschrift, einen Text und füge ihn in die Präsentation ein?  

- wie gestalte ich die Übergänge der Folien?  

- wie füge ich Musik ein?  

- wie präsentiere ich meine Arbeit?    

 

2. Handhabung des Smartboards:  

- die Kinder nutzten das Smartboard, um ihre Power-Points der Klasse zu präsentieren  

 

3. Umgang mit dem Internet:  

a. Allgemeiner Umgang:  

- welche Internetseiten können die Kinder für eine Informationssuche nutzen?  

- wie suche ich richtig nach Informationen?  

- hierzu: „Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur“ – DVD „internet abc – Wissen, wie`s geht!“ sowie die Broschüre „internet abc – Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Netz“ (www.internet-abc.de)    

b. Die Suchmaschine „Google“:  

- hierbei lag der Fokus auf der lizensierten Bildersuche, die die Kinder für ihre Power-Point- Präsentationen nutzen durften  

- Google à Bilder à Schlagwort für ein Bild eingeben à rechts oben: kleines Rädchen anklicken à „erweitere Suche“ anklicken à Nutzungsrechte à „frei zu nutzen oder weiterzugeben“ anklicken    

 

4. Arbeit mit dem Programm Microsoft Word:    

- fehlerfreies Abtippen der eigenen Texte  

- Tastatur: Groß- und Kleinschreibung, Leertaste, Entertaste, Entferntaste  

- Texte markieren  

- Schriftgröße, - art, -form, -farbe ändern  

- Bilder einfügen  

- Texte richtig speichern    

 

5. Allgemeiner Umgang mit dem Laptop:    

- Einschalten und Herunterfahren des Laptops  

- Navigieren mit der Computermaus  

- sorgfältiger Umgang      

 

Was ist alles entstanden?    

- Planetensteckbriefe als Power-Point-Präsentationen  

- Gedichte zum Thema Weltall  

- Selbstportraits  

- Kostüme  

- Mobilées  

- Modelle  

- Memory-Spiel  

- Buttons  

- Texte zu weiteren Phänomenen im Weltall  

- Wachsmalbilder zu verschiedenen Planeten  

- Modetexte zu den Kostümen    

 

Alle Kinder hatten während der Zeit des Medienprojekts sehr viel Spaß und haben mit Freude und Staunen aber auch mit Ernsthaftigkeit ihre Arbeiten in Angriff genommen. Auch wir Lehrer waren mit vollem Eifer dabei und freuen uns über die entstandenen Produkte.  


Klasse 4b - Unsere Klassenzeitung

Projektbericht Klasse 4b „Klassenzeitung“  

„Unsere Grundschulzeit an der „Karl Krull“ – Schule“    

 

1.  Wahl des Themas  

·        Behandlung des Themas „Vom Bild zur Schrift zum Bild“ – Eine Klassenzeitung entsteht – im Lese-Sprach-Buch Kl. 4  

·        Schüler hatten schöne Erinnerungen an ihre Schuljahre an unserer Schule, daraus entstand die Idee  

 

2. Durchführung  

·        Besprechung der Arbeitsvorhaben – drei Schwerpunkte: 

a) Steckbrief- jeder Schüler

b) Ereignisse in den vier Schuljahren – PA/GA

c) kreative individuelle Seite in Einzel – oder PA    

·        Texte verfassen/schreiben (Vorschriften); Recherche im Internet/Schulhomepage/ Klassenhomepage  

·        Sichten der Foto – CDs von einzelnen Schuljahren  

·        Materialien sammeln z.B. Rezepte, Witze, Rätsel, Lexika  

·        Bilder malen, auch Selbstporträt des Kunstunterrichtes  

·        Fotografieren der Selbstporträtbilder aus KuG  

·        mit Rapper Ali Schulsongtext verfasst und aufgenommen  

 

3. Arbeit am PC  

·        Ordner anlegen, Texte eingeben, überarbeiten, Schrift gestalten, speichern

·        Scannen und Bearbeiten der Fotos und Bilder  

·        Suche im Internet oder auf Foto-CD nach Bildern – kopieren, einfügen in eigene Arbeitsdokumente, bearbeiten (zuschneiden, verschieben, verkleinern oder vergrößern), speichern  

·        Kontrolle der Rechtschreibung/Grammatik auch teilweise durch PA  

·        Deckblatt, Vorwort und Inhaltsverzeichnis, Feedback und Projektbericht formulieren, im PC eingeben und ausdrucken, als fertige Arbeit binden lassen  

·        vorrangig Nutzen der Deutschteilungsstunden für Medienprojektarbeit  

·        mit Hilfe und Unterstützung von Frau Storch Vorbereitung der Power-Point-Präsentation für Medienmesse  

 

4.Ergebnis  

Jeder Schüler bekommt am Tag der Zeugnisausgabe als Abschieds- und Erinnerungsgeschenk eine Klassenzeitung und eine CD mit dem Schulsong überreicht.