Karl-Krull-Grundschule
Schriftgröße: 
Schuljahr 2014/15

24.06.2015 Medienmesse

In diesem Jahr hatten wir uns zum ersten Male ein gemeinsames Thema ausgesucht: "MEERchen".
Fast ein Schuljahr lang haben sich wieder alle Klassen an die Arbeit mit Computer und Co. herangetraut und meisterhaft ganz verschiedene Projekte fertiggestellt. In der ersten Stunde des 24.Junis präsentierten die Mädchen und Jungen ihre Projektarbeiten. Da wurden Bilder gezeigt, ein Rap gesungen, Powerpoints vorgestellt und es wurde vor allem sehr die Neugier auf die Medienmesse geweckt, denn jede Klasse hatte in irgendeiner Weise Mitmachaktionen für den anschließenden Messerundgang vorbereitet und die Schülerinnen und Schüler herzlich dazu eingeladen.

Als Belohnung für die geleistete Arbeit und als Ansporn für das kommende Schuljahr erhielten alle Klassen einen vom Förderverein unserer Schule gesponserten Scheck über 100 Euro für ihre Klassenkasse überreicht. Vielen Dank an den Förderverein.

Am Nachmittag nutzten dann Eltern, Geschwister und Großeltern und andere die Gelegenheit, sich die mühe- und liebevoll gestalteten Projekte näher anzuschauen. Viele Fragen wurden gestellt, Rätsel gelöst, Faltarbeiten ausprobiert. An dem einen oder anderen Stand gab es auch kleine Belohnungen, z.B. Gummibärchen. 

Hier geht es zu den Bildern.

Wir sind gespannt auf das nächste Jahr.

Hier geht es zu den Projekten.


20.06.2015 Willkommen zum Schnuppern…

Jedes Jahr öffnet unsere schöne Schule an einem Samstag ihre Türen. In diesem Jahr war es am 20. Juni. Und herein kommen 56 kleine Menschen mit Rucksack, Federtasche und Turnschuhen.

Sie verabschieden sich von ihren Eltern. Manche mit einer kleinen Träne im Auge, andere flott und wieder andere ein bisschen unsicher.

Dann kommen sie in einen Klassenraum. Neugierig, freundlich offen und voller Erwartungen und Vorfreude. Da müssen so viele Hände geschüttelt werden. In der Klasse 1a die Hände von Frau Rocke, der Klassenlehrerin und von Herrn Volkert und Frau Schuldt, den Horterziehern.

Und drüben in der Klassen 1b schüttelt Frau Just als Klassenlehrerin viele kleine Hände und Frau Wegner und Frau Schuldt, die beiden Horterzieherinnen schütteln auch.

 

Und dann muss „Guten Morgen“ gesagt werden. In einem Spiel werden schon die Namen der Mitschüler gelernt. Man will ja wissen, wer da so neben einem sitzt. Und was es alles zu erfahren gibt über die Tobis, die kleinen Trolle aus dem Nordwald, die das Lesenlernen begleiten werden. Und melden muss man sich, wenn man etwas sagen will.

Nach einer kleinen Unterrichtsstunde mit Zuhören und Ausmalen und Erzählen, gibt es eine kleine Sportstunde in der Turnhalle mit Spielen und Schwungtuch. Das macht Spaß!

 

Alles ist sehr aufregend und neu und spannend an unserem Schnuppertag. Und alle Kinder merken, wie toll es hier an der Karl Krull Schule sein wird. Und alle, wirklich alle Kinder freuen sich schon sehr auf die Schule.

 


16.06.2015 Sportfest

Bericht folgt


12.6.2015 Familien-, Sport- und Spielfest

Bei wunderschönstem Wetter fand am 12.Juni 2015 unser Familien-Sport- und Spielfest statt. Eröffnet wurde es gemeinsam durch die Schulleiterin Frau Hochheim und die Hortleiterin Frau Neumann. Die Musikschule Fröhlich und viele viele Kinder der Tanzgruppen unsere Schule gaben dem Start des Festes den richtigen Schwung. Mädchen und Jungen zeigten außerdem ihre Talente im Spiel auf verschiedensten Instrumenten, im Singen, im Turnen. Es gab eine Menge Mitmachaktionen, wie Basteln, Schminken, Stanzen, Zöpfe flechten, Pflastermalen und … und … und …. Ganz groß wurde natürlich auch der Sport geschrieben. In der Turnhalle konnte man Sitztennis und Flug- oder Fahrgeräte ausprobieren. Wie kann ich Weitsprung oder Basketball trainieren wurde auf dem Sportplatz geklärt. Verpflegt wurden alle mit Eis und Getränken gesponsert vom Essenanbieter und Förderverein unserer Schule und mit Kaffee, Kuchen und Bratwurst, verkauft durch die Eltern der 4.Klassen. Der Förderverein unserer  Schule hat auch viele andere Kosten des Festes übernommen, wie die Bezahlung der Bühne, Technik und des Showprogramms.

Den Abschluss des Tages gestaltete nämlich Arne Feuerschlund mit seiner tollen Show.

Viele Eltern und Kinder halfen dann beim Aufräumen.

Vielen Dank den Organisatoren, den Helfern, den Sponsoren und dem Sonnenschein !

 


12.05.2015 Vorlesewettbewerb Klasse 1/ 2

Am 12. Mai fand für die 1. und 2. Klassen unser Vorlesewettbewerb statt. Um 8 Uhr trafen sich alle Klassen in der Turnhalle. Alle waren schon gespannt, welche Bücher sich unsere Kandidaten ausgewählt hatten. Unsere Vorleser waren schon sehr aufgeregt, besonders die Erstklässler, für die die Teilnahme etwas ganz Neues war.

 

Aus jeder Klasse nahmen die zwei besten Leser am Wettbewerb teil. Die 2. Klassen wurden vertreten durch Johanna Rabea und Johanna aus der 2a sowie Paul und Hanna aus der 2b, die 1. Klassen durch Yara und Jannes aus der 1a sowie Mathilde und Arthur aus der 1b.

 

Es ging sehr spannend zu, denn alle waren toll vorbereitet. Für die Jury war es  gar nicht so einfach die Punkte zu vergeben.

 

Im 2.und schwierigsten Teil des Wettbewerbs lasen sich unsere Teilnehmer kurz in einen ihnen unbekannten Text ein, der dann der Jury ebenfalls vorgetragen wurde.

 

Am Ende verteilten sich die Plätze so:

 

Klasse 1: 1. Pl. Mathilde// 2. Pl. Jannes// 3. Pl. Yara, Arthur 

 

Klasse 2: 1. Pl. Paul// 2. Pl. Hanna// 3. Pl. Johanna Rabea, Johanna

 

Herzlichen Glückwunsch!!!  Alle Teilnehmer wurden mit einem Büchergutschein belohnt, der wie immer vom Förderverein unserer Schule gesponsert wurde.         

 


16.04.2015 Kalli beim Schülerzeitungswettbewerb

Am 16.April 2015 stiegen wir, Namid 3a, Marieke 3b, Miriam 4a, Frau Wald 3b und Frau Storch, unsere Schulsozialarbeiterin um 7:04 Uhr in den Zug von Greifswald nach Schwerin. Als wir 9:20 Uhr angekommen waren, fuhren wir mit der Straßenbahn ins Medienhaus Nord. Dort nahmen wir an einer Führung durchs Haus teil. Dann haben wir in den anderen Schülerzeitungen geblättert und neue Ideen gesammelt. Nach dem Mittagessen sind wir mit der Straßenbahn zur Siegerehrung in den „goldenen Saal“ gefahren. Da haben wir einen von fünf Sonderpreisen der AOK für Vielfalt und Toleranz gewonnen.

Jetzt ging es um die Plätze eins, zwei und drei. Unglaublich überrascht waren wir, als für den 1.Platz der „Kalli“ der Kategorie Grundschulen aufgerufen wurde. Wir konnten es zuerst gar nicht fassen! Jetzt haben wir schon zweimal in Folge den ersten Platz belegt… Das spornt uns noch mehr an, viele Beiträge für die Zeitung zu schreiben.

Glücklich und zufrieden fuhren wir nach Hause.

 


23.03.2015 Das Philharmonische Orchester in unserer Turnhalle

Heute war es nun so weit: das Philharmonischen Orchester Vorpommern war in unserer Turnhalle zu Besuch. Durch Benjamin Brittens Werk „The Young Person’s Guide to the Orchestra“ aus dem Jahre 1946 lernten die Mädchen und Jungen der dritten und vierten Klasse das ganze Orchester kennen. Kenntnisse über die einzelnen Instrumentengruppen, ihre Tonfarben, Möglichkeiten und Besonderheiten wurden den Kindern nahegebracht unter Zuhilfenahme eines Themas von Henry Purcell. Dabei saßen die Schüler nicht auf den Plätzen. Sie wurden interaktiv einbezogen in diese Vorstellung, ahmten Bewegungen nach, mussten Instrumente, DUR und MOLL erkennen und daraufhin agieren. Eine sehr kurzweilige Führung durch ein Orchester und nicht nur für die jungen Leute in der Turnhalle.

 


11.03.2015 Webinar "Kinder und Internet"

Das war neu: Elternversammlung im Bürgerschaftssaal über Beamer. 90 min lang wurden von Frau Gesa Stückmann (Rechtsanwältin aus Rostock) geballte Informationen zum Thema „Kinder und Internet“, interessant, klar, deutlich, kurzweilig dargeboten. Alle Anwesenden waren sichtlich beeindruckt.

 

 

Im Schulelternrat wurde die Durchführung einer Elternversammlung zu diesem Thema angeregt. Frau Hochheim organisierte mit Unterstützung durch Frau Dr. Dembski vom Präventionsrat sowie von Herrn Zunker und Herrn Schultz aus der EDV-Abteilung der Stadt. Vielen Dank!

 

 

Viel Raum zum Austausch untereinander gab es diesmal nicht. Der Bedarf war aber zu erleben. Einige blieben noch eine Weile vor dem Rathaus stehen und diskutierten über das eben Erlebte. Das werden wir beim nächsten Mal anders gestalten. Ja … ein nächstes Mal soll es geben. Und dann kommen vielleicht noch mehr Eltern, denn das Thema ist wichtig.

 

 

Auf unserer Homepage gibt es hilfreiche Links unter

DIE GROßEN … LINKS FÜR ELTERN.

 

 


VORLESEWETTBEWERB KLASSE 3 und 4

Am 3. März fand für die 3. und 4. Klassen unser Vorlesewettbewerb statt. Um 8 Uhr trafen sich alle Klassen in der Turnhalle. Alle waren schon gespannt, welche Bücher sich unsere Kandidaten ausgewählt hatten.

 

Aus jeder Klasse nahmen die zwei besten Leser am Wettbewerb teil.

 

Die 3. Klassen wurden vertreten durch Betty und Namid aus der 3a sowie Greta und Benjamin aus der 3b, die 4. Klassen durch Hanna und Melissa aus der 4a sowie Henriette und Richard aus der 4b.

 

 Es ging sehr spannend zu, denn alle waren sehr gut vorbereitet. Für die Jury war es  gar nicht so leicht die tollen Vorträge zu bewerten.

 

 Im 2.und schwierigsten Teil des Wettbewerbs lasen sich unsere Teilnehmer kurz in einen ihnen unbekannten Text ein, der dann der Jury ebenfalls vorgetragen wurde.

 

Am Ende verteilten sich die Plätze so.

 

 

Klasse 3:

 

1. Platz- Namid   2. Platz- Betty   3. Platz- Greta, Benjamin 

 

 

Klasse 4:

 

1. Platz- Richard 2. Platz- Henriette 3. Platz- Hanna, Melissa

 

 

Herzlichen Glückwunsch!!! 

 

 

Alle Teilnehmer wurden mit einem Büchergutschein belohnt. Dieser wurde wieder von Förderverein unserer Schule gesponsert. Vielen Dank!                                                                                                                

 

                                                                              


Fasching 2015

Am 28.Januar war es wieder soweit: das Schulhaus verwandelte sich für einen Nachmittag in ein kunterbuntes Faschingsparadies, in dem sich fröhliche Prinzessinnen, Piraten, Tänzerinnen, Polizisten, Teufel, Cowboys, Köche…… tummelten und das Haus in Besitz nahmen. Alle konnten sich nach Herzenslust vergnügen bei verschiedenen lustigen Spielen, sie stellten süße Naschmonster her oder ließen sich durch geschickte Hände perfekt schminken. Das leckere Buffet zu Beginn des Faschings, die feinen Pfannkuchen sowie die exotische Gummibärchenbowle ließen sich alle gut schmecken. So gerüstet, ging ´s dann auf große Reise auf einem Piratenschiff, zu der die Crew der ABC–Show alle in die Turnhalle einlud. Was für ein herrlicher, unterhaltsamer Spaß für alle! So verging die Zeit wieder einmal im Nu und alle erwarten bereits sehnsüchtig das nächste Faschingsspektakel.

 


Unser letzter Unterrichtstag 2014


4. und 5.12.2014 Adventsprojekttage

Da gab es wieder viel zu hören, zu lesen, zu schreiben, zu basteln, zu backen, zu ... In allen Klassen war eine Menge los. Zauberhafte Gerüche wanderten durch die Flure und Räume und ließen erahnen, was viele kleine Hände entstehen ließen. Weihnachtliche und winterliche Dinge wurden geschnitten, geklebt, gemalt und geschrieben, Geschichten, Reime, Lieder gehört bzw. gesungen und auch erfunden, das Adventsmärchen geprobt und für die zwei Vorstellungen vorbereitet. Am Donnerstagabend waren Schulhaus und Klassenräume geschmückt, auf den Fluren bot der Hort wundervolle Basteleien, leckere Naschereien und Glühwein an. Auf dem Schulhof loderte ein Feuer und die dritten Klassen verkauften Bratwürste. Um 17 Uhr begann das Adventsmärchen in der Turnhalle.


Hier berichten die vierten Klassen davon:

Nach langen Wochen des Probens war es nun endlich so weit: Wir hatten unseren großen Auftritt mit unserem Weihnachtsmärchen „Die goldene Gans“. Am Vormittag kamen die Jungen und Mädchen aus den umliegenden Kindergärten zu uns. Waren wir aufgeregt! Es lief alles wie am Schnürchen und die kleinen Zuschauer waren ganz gebannt.

Um 17 Uhr dann war die Turnhalle gefüllt mit Eltern und Großeltern, Geschwistern und vielen anderen Besuchern, die unsere zweite Vorstellung bewundern wollten. Die Stimmung im Scheinwerferlicht war besonders märchenhaft. Es ging los! Auch bei dieser Aufführung haben wir wieder alles gegeben und wurden erst mit aufmerksamer Stille und anschließend mit begeistertem Beifall bedacht. Unsere Mühe hatte sich wirklich gelohnt! Viele der Zuschauer bedankten sich, lobten uns Darsteller, Musiker sowie Sänger und spendeten uns eine z.T. sehr großzügige Gage. Mit dem Geld konnten wir gemeinsam einen schönen Vormittag im „Kuntibunt“ verbringen. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank allen Spendern und natürlich unseren Eltern für die tolle Unterstützung.

 

 

Um 18 Uhr spielte nach der Abendvorstellung auch das Blasorchester wieder auf zum traditionellen Laternenumzug. Vielen herzlichen Dank an den Förderverein unserer Schule, der die Kosten für das Blasorchester wieder übernahm.

 

 


15.11.2014 Mehrkampf-Hallenmeisterschaften

Mehr als 200 sportbegeisterte Schüler der Greifswalder Grundschulen und Umgebung wetteiferten am 15.11.2014 in der Mehrzweckhalle.

Wie jedes Jahr zeigten sie ihre sportlichen Fähigkeiten in einem Vierkampf:

40m Lauf, Hindernislauf, Medizinball-Schock-Wurf und Schlussweitsprung

(1. + 2. Klasse) sowie Dreierhopp (3. + 4. Klasse).

Die vielen Zuschauer feuerten die jungen Sportler an und belohnten sie mit

reichlich Beifall.

Mit einem fröhlichen „Sport frei!“

 

 


12.11.2014 Greifswalder Mathematikolympiade

Im November 2014 fand sie statt: Die 55.Greifswalder Mathematikolympiade. Auch an unserer Schule fanden sich wieder einige Kinder, die bereit waren sich den schwierigen mathematischen Aufgaben zu stellen. Helen Herms erhielt einen III.Preis. Lena Kehnappel, Valentin Marcinek und Antonia Hertzsch erkämpften sich gar einen II.Preis. Herzliche Gratulation zu diesen Erfolgen. Den Wanderpokal der Lions-Stiftung für die „Beste Grundschule“ durften wir dieses Jahr allerdings nicht mit nach Hause nehmen. Den erstritt sich die Neuenkirchener Grundschule: Herzlichen Glückwunsch!


Unsere Gesundheitswoche

In der Zeit vom 22.9.-26.9.2014 fand die erste langersehnte Gesundheitswoche im neuen Schuljahr statt. Alle Klassen der Schule hatten tolle Ideen und Themen gesammelt, mit denen sie sich in dieser Zeit beschäftigt haben. Die Klassenstufen 2-4 hatten ja schon Erfahrungen in den anderen Schuljahren zur Durchführung gesammelt und legten voller Elan los. Es ging z.B. um das faire Miteinander in ganz unterschiedlichen Situationen, das Üben verschiedener Lernformen, gesundes Essen stand hoch im Kurs, Greifswald wurde erkundet, die Biblothek wurde besucht und noch viele andere Dinge unternommen. Für die 1.Klassen stand die Bewegung an frischer Luft im Vordergrund und das gemeinsame Spielen. Lernspiele brachten den Kindern viel Spaß und sie lernten sich dabei besser kennen und übten den freundlichen Umgang miteinander. Ein Höhepunkt war natürlich der 1.Wandertag in den Tierpark. Am Ende der Gesundheitswoche hatten alle Kinder tolle neue Erfahrungen gesammelt. Mit großer Freude blicken wir schon auf die Fortführung im 2.Schulhalbjahr.


18.09.2014„Pixel und die geheimnisvolle Nachricht“

Am Donnerstag, den 18.09.2014, durften wir Viertklässler uns ein Puppenspiel ansehen, bei dem es um Gefahren für Kinder im Internet ging. „Pixel und die geheimnisvolle Nachricht“ hieß das Stück. Die Geschichte war spannend, denn Pixel hat sich in der Geschichte von einem Mann in einem Chatroom des Internets dazu überreden lassen, sich mit ihm zu treffen, damit er bei ihm ein neues Computerspiel ausprobieren kann. Pixel ist ein großer Computerspielfan und macht sofort mit. Er wird in eine alte Fabrik gelockt und dann dort eingesperrt. Wir als Publikum durften helfen. Zusammen mit Pixels Freundin Pepa und einer Maus aus der Fabrik ist es uns gelungen, Pixel aus der alten Fabrik zu befreien. Gelernt haben wir auch etwas, denn schon vom Projekt „Mein Körper gehört mir“ aus dem vergangenen Jahr wissen wir, dass wir uns niemals mit fremden Personen irgendwo treffen dürfen. Es muss immer klar sein, dass einer weiß, wo ich bin, und dass ich Hilfe bekommen kann, wenn ich welche brauche. Es wurde uns aber auch nochmal klar gemacht, dass das Internet sehr hilfreich ist, um sich Wissen zu beschaffen, und das machen wir hier an unserer Schule ja sehr häufig.

 


17.09.2014 Fahrradaktionstag

Auch im aktuellen Schuljahr lud der Förderverein unserer Schule an einem Nachmittag im Herbst ab 16 Uhr alle Jungen und Mädchen unter diesem Motto zum alljährlich stattfindenden Fahrradaktionstag ein. Hier konnte jedes Kind sein Fahrrad auf die Verkehrssicherheit überprüfen und gegebenenfalls reparieren lassen. Diese Aufgabe übernahmen fleißige Väter, Opas und erstmals auch die Greifenwerkstatt. Die Mittel für das Kleinmaterial bei allen notwendigen Reparaturen stellte der Förderverein unserer Grundschule zur Verfügung. Nach der Durchsicht testeten viele Kinder nicht nur ihr verkehrssicheres Zweirad, sondern zugleich ihre Fahrgeschicklichkeit mutig auf einer Teststrecke. Selbst die kleinsten Gäste probierten sich mit ihren Laufrädern aus. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Würstchen und Erfrischungsgetränke sowie das eine oder andere Gespräch am Rande des eigentlichen Geschehens machten diesen schönen Herbstnachmittag erneut zu einem gelungenen Erlebnis.

 

Ein großes Dankeschön sagen wir allen fleißigen Helfern sowie dem Förderverein. 

09.09.2014 Olympischer Tag der Grundschulen

Jedes Jahr treten die Jungen und Mädchen der Grundschulen aus Greifswald und Umgebung gemeinsam an, um im Volksstadion, nun übrigens schon zum fünften Male, den olympischen (Sports)Geist lebendig werden zu lassen. Gemeinsam ziehen sie ein … jede Schule mit ihrem Namensschild. Sie  sehen, wie die olympische Fahne gehisst wird und ein Fackelträger aus ihren Reihen das olympische Feuer entzündet. Das ist der erste von vielen Gänsehautmomenten an diesem besonderen Tag. 

 

Wie immer aufregend und oft sehr knapp war die Pendelstaffel, welche den Auftakt bildete. Hier konnten unsere Schüler dieses Jahr den Sieg erringen. Schnell waren sie und hatten auch ein bisschen Glück.
Die Leichtathletik-Disziplinen durchliefen die Sportlerinnen und Sportler der zweiten Klasse, während die Schüler der dritten und vierten Klassen beim Zweifelderball-Turnier alles gaben. In drei spannenden Spielen warfen und fingen wir uns ins Finale. Dort wurden wir knapp, aber fair und sportlich die Zweiten hinter der Nexö-Schule. 
Während nun die Leichtathletik-Wettkämpfe der dritten und vierten Klassen ausgetragen wurden, rangen die zweiten Klassen um eine gute Platzierung bei der Hindernisstaffel. Dafür hatten sie fleißig in den Sportstunden geübt. Und das Training hat sich gelohnt! Denn auch hier belegten unsere kleinen Sportler den ersten Platz. 

 

Zwei oder drei Regengüsse unterbrachen die Wettkämpfe, machten die Tartanbahn sehr rutschig und den Sand in der Sprunggrube nass, trübten aber nicht die Stimmung des Tages. Die steigerte sich bei der Siegerehrung natürlich nochmals. Geklatscht wurde für alle! Jeder hatte sein Bestes gegeben und bekam dafür Anerkennung.

Die Kinder der Karl-Krull Grundschule hatten viel Grund zum Jubeln. Fünf Pokale durften sie stolz mit in die Schule nehmen und natürlich den schönsten, den wichtigsten, den Pokal für den Gesamtsieg und damit die Auszeichnung als sportlichste von insgesamt zehn Grundschulen. 

 

Vielen Dank an alle Athleten und Sportler, die sich auch in diesem Jahr unglaublich angestrengt haben! Vielen Dank an unsere Sportlehrer, die motivieren, anleiten, üben und organisieren! 

Wir freuen uns auf das nächste Jahr, wenn wir uns zum sechsten Mal im Volksstadion treffen und gemeinsam den olympischen Geist aufleben lassen…

 


27.08.2014 LOST AND FOUND - Klassenzimmertheaterstück

Das Theater Vorpommern war in unserer Schule. Die Klasse 3b berichtet hier.


25.08.2014 Erster Schultag

Um Punkt 8 Uhr begrüßte unsere Schulleiterin Frau Hochheim die Kinder der acht Klassen der Karl-Krull-Grundschule. Einen Beifall bekamen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 1a und 1b. Für sie war es der (fast) erste Schultag. Einen Schnuppertag und die kleine Unterrichtsstunde am Tag der Einschulung hatten sie schon erlebt, aber nun geht es wirklich richtig los. Geklatscht wurde auch für die Kinder, die so toll das Programm für die Einschulung gestaltet hatten. Anschließend stellte Frau Hochheim alle LehrerInnen vor. Danach gingen diese mit ihren Schützlingen in die Klassenräume, um erst einmal über die Ferien zu reden.

Wir wünschen allen einen tollen Start.


23.08.2014 Einschulung

War das ein Treiben auf dem Schulhof. Selbst die Sonne schob für eine Weile die Wolken zur Seite und bestaunte hübsch und fesch gekleidete Mädchen und Jungen mit nagelneuen Schulmappen auf dem Rücken. Etwas schüchtern gingen einige von ihnen noch in das große gelbe Schulhaus hinein. Lehrer, Horterzieher und die Sozialarbeiterin der Schule nahmen sie aber freundlich in Empfang und begleiteten jedes Kind in den richtigen Klassenraum, während die Eltern, Geschwister und Großeltern sich in der Turnhalle versammelten. Es waren viele Gäste. Ein großes Dankeschön an alle, die zusammengerückt sind und auch auf die anderen Besucher vor, hinter und neben sich geachtet haben.
Um 10 Uhr kamen die beiden ersten Klassen dann auch in die Turnhalle. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Hochheim gestalteten Musikschule Fröhlich, Flötengruppe der Schule, Ostseetanz Greifswald mit Kindern unsere Karl-Krull-Grundschule ein Programm. Besonders spannend war natürlich die Geschichte der zweiten Klassen: Der Bücherwurm zeigte dem Raben, wie Kinder in der Schule rechnen, lesen, schreiben, singen, Englisch lernen, ja und sogar RAPPEN. All das erwartet die neuen Erstklässler. Mit einem kräftigen "LETZT GEHT`S LOS!" luden die Zweitklässler sie dann auch zu ihrer ersten kleinen Unterrichtsstunde in ihrem Klassenraum ein. Danach bekamen sie nach einem kurzen Fotoshooting ihre heißersehnten Zuckertüten. Wir wünschen allen Erstklässlern eine schöne Grundschulzeit an unserer Schule.

 

 

Liebe Eltern, wir informieren sie so schnell wie möglich, wenn die DVD fertig ist. Achten Sie auf die kleine Pinnwand neben der Klassenraumtür.