Karl-Krull-Grundschule
Schriftgröße: 
Schuljahr 2013/14

25.06.2014 Unsere 4.Medienmesse

Die vierte Medienmesse an unserer Schule hat stattgefunden. Alle 8 Klassen haben sich wieder beteiligt und innerhalb eines Schuljahres an ihrem Thema gearbeitet.  

Zu Beginn präsentierten sich die 8 Projekte wieder vor allen Schülern und Lehrern mit einer kleinen Vorstellung. Sie erzählten kurz vom Inhalt ihrer Arbeiten, vom Ablauf, von Schwierigkeiten und luden alle an ihre Stände bei der Messe ein. Es galt also wieder:
 

8 Klassen + 8 Medienprojekte + 8 Präsentationen = TOLLE MEDIENMESSE

 

Alle waren sehr stolz auf ihre Ergebnisse. Der Förderverein der Karl-Krull-Grundschule honorierte den Fleiß, die Anstrengung, die Kreativität ... mit 100 € für die Klassenkasse. Vielen herzlichen Dank.

 

Am Vormittag hatten dann alle Kinder Zeit, in den Projekten der anderen zu stöbern, Spiele auszuprobieren, Fragen zu stellen, Arbeitsblätter auszufüllen.  

Am Nachmittag kamen zahlreiche Eltern, Geschwister und Großeltern. Neugierig begutachteten sie und probierten aus. Über dieses rege Interesse und über die vielen anerkennenden Worte haben sich die Kinder und auch die Lehrer sehr gefreut.

 

Mit einem Klick auf das Bild geht es zu einer kleinen Fotoshow.

 


21.06.2014 Schnuppertag der zukünftigen Erstklässler

Was gibt es Aufregenderes als endlich schon einmal Schulluft zu schnuppern?

Die Einschulung ist noch ein Punkt am Ende des Sommers, aber die Schule, die Lehrerin, die Horterzieherin und die vielen Kinder, die in eine Klasse kommen werden, bekommen ein Gesicht und einen Namen. 

 

Da sitzen an einem Samstagvormittag Julian neben Jannis und Max neben Greta und Mira neben Katharina und lauschen den Worten ihrer zukünftigen Lehrerin. Sie lernen schon eine wenig über die Tobis, die lustigen Waldkobolde, die mit ihnen das Lesen und Schreiben lernen wollen. Sie schreiben  erste Buchstaben, ihren Namen und ihre Lehrerin staunt, wie gut das schon klappt.Und können die Kinder sich auch schon melden? Natürlich können sie das! Und gaaaanz leise sein, wenn etwas vorgelesen wird? … Das können sie auch. 

 

Aber in der Krullschule wird sich auch bewegt. Und so gab es Spiele in der Turnhalle. Alle mussten gut aufpassen und flink sein.  

 

Was gibt es Aufregenderes als schon einmal Schulluft zu schnuppern?

Nur, endlich in die Schule zu gehen!

 

 


02.06.2014 Schülerzeitungswettbewerb

Beim neunten landesweiten Schülerzeitungswettbewerb wurden in Rostock in der „Frieda 23“ die besten Zeitungen von Schülerredaktionen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern geehrt. Auch wir waren nun schon das dritte Mal dabei!

 

25 Zeitungen wurden dort vorgestellt, darunter auch unser „Kalli“. Nach der Begrüßung kamen wir mit anderen Redaktionen ins Gespräch oder konnten in anderen Blättern lesen. Wir haben viele neue und alte Dinge entdeckt. Der Erfahrungsaustausch hat uns gezeigt, dass wir noch einiges dazu lernen können. Spannend wurde es für uns - Maja, Till Frau Storch sowie Frau Wald - um 14 Uhr. Die Preisverleihung begann mit der Kategorie „Grundschule“. Wir fragten uns: „Würden wir auch dieses Mal einen Platz belegen?“ Es gab zwei dritte Plätze, einen zweiten Platz UND dann hörten wir die Laudatio für den ersten Platz und trauten unseren Ohren nicht. WIR J mit unserem „Kalli“ waren die strahlenden Sieger. Stolz gingen Maja und Till auf die Bühne und nahmen die Auszeichnung entgegen. In einem spannenden Frage-Antwort-Spiel mussten sich die Beiden noch mal von der Moderatorin knifflige Fragen gefallen lassen und beantworteten diese mit Bravour. J J J J J Gegen 15:30 Uhr verabschiedeten wir uns alle und machten uns auf den „Nachhauseweg“. Glücklich aber auch geschafft kamen wir auf dem Greifswalder Bahnhof an.

 

 

 http://www.jmmv.de/2014/06/preisverleihung-des-9-landesweiten-schuelerzeitungswettbewerbs-beste-redaktionen-mecklenburg-vorpommerns-ausgezeichnet/

 

http://www.jmmv.de/mediathek/bilder/bilder-2014/nggallery/2014/preisverleihung-scuelerzeitungswettbewerb-20132014

 


26.05.2014 Eröffnung der Gesundheitswoche mit dem Sportfest

Am Montag trafen sich ca. 210 Schüler im Greifswalder Volksstadion zum diesjährigen Leichtathletik Wettkampf. Bei schönstem Sonnenschein begannen wir pünktlich um 09.00 Uhr mit den Disziplinen 50 m Lauf, Weitsprung und Ballwurf. Alle Kinder absolvierten einen Dreikampf und kämpften um Punkte und gute Ergebnisse. Tolle Stimmung herrschte an allen Stationen, die wieder toll von Lehrerinnen, Eltern und Trainern der SGG betreut wurden. Die Kinder wurden dabei von zahlreich erschienenen Eltern begleitet und motiviert. Nach knapp 3 Stunden waren dann alle Stationen durchlaufen und Teilnehmer sowie Betreuer traten erschöpft, aber auch überwiegend zufrieden den Heimweg an. Die Sportlehrer werteten in dieser Zeit die Ergebnisse aus und bereiteten die Siegerehrung für den nächsten Tag vor.

Und dies waren die Sieger der einzelnen Klassenstufen:

1.Klasse Martha Seidel/ Fiete Arendt

2.Klasse Lena Lindgreen/ Milan Armbrust

3.Klasse Henriette Barholz/ Konrad Bornstedt

4.Klasse Greta Strack/ Moritz Heiden

 


21.05.2014 Vorlesewettbewerb Klasse 1/2

Nun fand er doch noch statt: der Vorlesewettbewerb der Klassen 1 und 2. In jeder Klasse konnten die Kinder, die Lust hatten und mutig genug waren, sich bewerben. Es fanden kleine Vorentscheide in den Klassen statt, denn nur zwei Kinder pro Klasse konnten am Vorlesewettbewerb teilnehmen. Alle Schüler und Schülerinnen der Schule hatten sich in der Turnhalle versammelt und lauschten den schönen Buchvorstellungen und Leseproben. Die Jury hatte wie immer einen harten Job, denn schließlich waren die Besten jeder Klasse angetreten und die waren eben richtig gut. Im zweiten Teil des Wettbwerbs mussten die Kinder dann einen unbekannten Text nach 10 minütiger Einlesezeit möglichst fehlerfrei und ausdrucksvoll vortragen.

 

Gewinner sind alle geworden. Für jeden Wettbewerbsteilnehmer gab es wieder einen Büchergutschein, der vom Förderverein unserer Schule gesponsert wurde. Vielen Dank an alle, die solche Preise durch ihre Mitgliedschaft in diesem Verein oder durch Spenden immer wieder ermöglichen.

 

 

Klasse 1:    Sönke  1a (1.Platz)                    Klasse 2:    Helen 2b (1.Platz)

                      Paul     1b (2.Platz)                                         Frida   2a (2.Platz)

                   Jannek 1b, Willi 1a (3.Platz)                          Artur 2a, Max 2b (3.Platz)

 

 


15.05.2014 Medienkompetenzpreis MV

Benjamin, Leon, Hanna, Amelie, Greta, Finn, Valerie und Antonio machten sich an einem Donnerstag gemeinsam mit Frau Wöller sowie Frau Matuszewski auf den Weg nach Rostock. Unsere Schule war eingeladen zur Preisverleihung des Medienkompetenzpreises MV. 50 Projekte hatten sich dafür beworben: 21 um den roten Glasfisch für außerschulische und 29 um den grünen Glasfisch für schulische Projekte. Zu jedem Fisch gehörte ein Scheck über je 1000 €. Und wir hatten gute Chancen zu gewinnen: Wir gehörten zu den drei besten schulischen Projekten.

Mit dem Zug fuhren wir nach Rostock. In der HMT Rostock angekommen hatten wir noch etwas Zeit und spielten im Innenhof der HMT. Wir schauten uns auch ein wenig um: ein tolles Haus ...

Um 14 Uhr bekamen wir unsere Ausweise und nahmen an einem Medienquiz teil. Als Gruppe beantworteten wir alle Fragen. Dann ging es los. Als erste Projektgruppe durften wir auf die Bühne. Wir waren ganz schön aufgeregt, haben aber alles toll gemeistert. In der Pause wurden wir sogar interviewt. Am Ende des zweiten Teils, nachdem alle Projekte vorgestellt worden waren, wurde dann verkündet, wer den Medien-Quiz und damit eine große Medienkiste gewonnen hat ... war die Kiste schwer, als wir sie von der Bühne abholen mussten. Ja, ja, wir als die "kleinsten" Teilnehmer am Quiz haben ihn gewonnen. Tja, Teamarbeit ist eben alles!

Den Medienkompetenzpreis haben wir aber leider nicht ergattert. Viele Leute haben uns aber gelobt und gesagt, wir sollen unbedingt weiter machen mit unseren Medienmessen.

Am Buffet haben wir uns noch ein wenig gestärkt und sind dann wieder zurück gefahren. Die blauen Gummibärchen aus der Schatzkiste haben unterwegs prima geschmeckt. Die "Beute" haben wir natürlich gerecht aufgeteilt ;-)

 

Links zu der Veranstaltung :

Medienkompetenz-Preis M-V 2014

Sputnik (etwa bei 8:25)

 

 


25.02.2014 Vorlesewettbewerb Klasse 3/4

Am 25.02.2014 fand der Vorlesewettbewerb der 3. und 4. Klassen statt. Im Vorfeld wurde in jeder Klasse entschieden, welche 2 Schüler die besten Leser sind.

Alle Klassen trafen sich in der Turnhalle und drückten ihren Mitschülern ganz fest die Daumen. Unsere Kandidaten waren ganz schön aufgeregt, denn es ist gar nicht so einfach, vor so vielen Zuschauern fehlerfrei zu lesen. Aber sie meisterten es ganz toll! Im 2. Teil des Wettbewerbs ging es darum, einen unbekannten Text vorzutragen.

Und so verteilten sich die Plätze:

 

Klasse 3               Klasse 4

 

1. Henriette          1. Till  

2. Liska                2. Valerie  

3. Malte                3. Paula  

    Lena                    Finn H.

 

Jeder erhielt als Preis einen Büchergutschein, den der Förderverein unserer Schule wieder gesponsert hat. Herzliche Gratulation!!!!!

 

 


29.01.2014 Fasching

Am 29.1.2014 hatten die kleinen Narren unsere Schule wieder voll im Griff. Ob als Avatar, Prinzessin, Star Wars- Krieger oder oder … - der Spaß stand bei allen im Vordergrund.

 

Die Stände der Horterzieherinnen und Lehrkräfte luden zum Schminken, Tanzen, Basteln oder Kräftemessen ein. Der Höhepunkt der Veranstaltung war das lustige und unterhaltsame Programm von Pipo und Pipolina. Dass hier alle besonders ihre Lachmuskeln strapaziert haben, versteht sich von selbst.

 

Vielen Dank an den Förderverein unserer Schule, der einen großen Teil der Gage für die beiden Clowns übernommen hat.

 

Hier geht es zu einigen Fotos.


20.12.2013 Besonderer Unterrichtstag

Auch in diesem Schuljahr war der letzte Schultag vor Weihnachten wieder ein ganz besonderer. Wie in den Jahren davor war eine Puppenspielerin bei uns zu Besuch. Jana Sonnenberg mit ihrem „Theater Randfigur“ spielte für die Kinder „Das Märchen vom Bernsteinfisch“. Gespannt lauschten alle der Geschichte von der Fischerstochter und ihrem Vater. Schließlich fängt ja nicht jeder so einen großen Fisch, der plötzlich sogar einen Riesenbernstein aus seinem Bauch hervorholt. Die neidische und geizige Nachbarin hat das natürlich herausbekommen und … ach wir verraten lieber nicht, wie es endet. Ein Besuch der Vorstellungen dieses Figurentheaters lohnt sich auf jeden Fall.  Viele Kinder hatten nach der Vorstellung noch tausend Fragen, wollten den Fisch einmal streicheln, die Möwe zum Fliegen bringen und hinter die Bühne schauen.

Vielen Dank an Jana Sonnenberg und natürlich an den Förderverein unserer Schule für diesen besonderen Vormittag.

 


Das Weihnachtsmärchen der 4.Klassen

Die 4. Klassen haben sich wie jedes Jahr auf die Aufführung des traditionellen Weihnachtsmärchens vorbereitet. Die Aufregung war groß. Zuerst ging es an die Auswahl des Märchens. Wir entschieden uns für Dornröschen. Nun mussten die Rollen besetzt werden und wir riefen zum Casting auf. Toll, denn die Kinder führten ihre Rollen schon wie kleine Profis vor.

 

Nun begann aber erst die richtige Probezeit. Viele Wochen übten wir mehrmals die Woche. Es gab Höhen und Tiefen. Eltern unterstützten uns mit passenden Kostümen und das Theater half uns mit Dekorationsartikel aus. Vielen Dank an alle fleißigen Helfern.

 

Am 28. 11. 2013 war es dann endlich so weit. Der Tag der Aufführung. Alle hatten Lampenfieber. Am Vormittag zeigten wir unser Märchen vielen Kindergartenkindern und am Nachmittag den Eltern, Großeltern und vielen anderen Gästen. Es lief alles toll. Jeder wuchs über sich hinaus. Am Ende ein großes Durchatmen und dann ließ der viele Applaus alle Mühe und Aufregung vergessen. Wir sind stolz und es war eine tolle Erfahrung für Schüler und Lehrer.   

 


28./.29.11.2013 Adventsprojekttage/ Laternenumzug

Alle Jahre wieder…

sind an unserer Schule in der Vorweihnachtszeit eine Menge kleiner Heimlichkeiten zu beobachten:emsige Wichtel, die mit geschickten Händen das Schulhaus in weihnachtlichem Glanz erstrahlen lassen und eine anheimelnde Atmosphäre zaubern. Süße Düfte durchziehen die Luft und weihnachtliche Lieder erklingen. Dann läuten wir die schönste Zeit des Jahres ein.

 

Unmittelbar vor dem ersten Advent, am 28. und 29. November, finden unsere weihnachtlichen Projekttage statt.

 

Während die 1.-3. Klassen beide Tage nutzen, um zu basteln und zu backen, sich mit alten Traditionen und Bräuchen vertraut zu machen und diese auszuprobieren, proben die 4. Klassen zunächst ein letztes Mal für die am Abend stattfindende Aufführung ihres Märchens vom „Dornröschen“. Dieses stellt stets einen besonderen Höhepunkt dar, dem alle voller Freude entgegenfiebern.

 

Zum Abschluss des ersten Tages geleitet uns das Blasorchester Greifswald dann wie in jedem Jahr wieder schwungvoll durch das Wohngebiet, während wir es mit unseren vielen Laternen hell erleuchten werden.

 

Am nächsten Tag wird dann noch einmal tüchtig gewerkelt. Wir freuen uns auf die Weihnachtszeit!

 


21.11.2013 Mathematikolympiade

Auch an der diesjährigen Mathematikolympiade nahmen wieder Kinder unserer Schule teil. Clara und Till aus der Klasse 4a und Emil, Nino, Sören, Svea aus der Klasse 4b starteten für unsere Schule. Sie lösten die Denksportaufgaben so erfolgreich, dass sie den vom Lions Club gestifteten Sonderpreis für die "Beste Grundschule" erstritten. Clara und Till erkämpften sich einen II.Preis und eine Anerkennung erhielten Svea und Sören. 

Herzlichen Glückwunsch unseren tollen Denkern!

 


16.11.2013 Hallenmeisterschaften

„Sport frei“ – so begrüßten sich am 16. November 2013 mehr als 190 Sportfreunde der Grundschulen aus Greifswald und Umgebung. Unsere Erst- bis Viertklässler stellten sich einem Vierkampf bei den Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in der Greifswalder Mehrzweckhalle. Dazu gehörten der 40m Lauf, Medizinballschocken, Hindernislauf, für die Erst- und Zweitklässler Schlussweitsprung und die Dritt- und Viertklässler absolvierten den Dreierhopp. Begeisterte Zuschauer sorgten für tolle Stimmung. Alle Teilnehmer erhielten zum Abschluss für ihren sportlichen Einsatz eine Teilnehmerurkunde. Die Sonderpreise gingen in diesem Jahr an Greta (sie erreichte 80 von 80 möglichen Punkten) sowie Moritz (78 von 80 Punkten), zwei Viertklässler unserer Schule! Herzlichen Glückwunsch!

 


07.11.2013 Mitgliederversammlung des Fördervereins unserer Schule

Auch in diesem Schuljahr trafen sich wieder einige der 150 Mitglieder unseres Fördervereins zur Mitgliederversammlung am ersten Donnerstag im November. 21 Freunde unsere Schule verfolgten die Rechenschaftslegung durch Frau Hochheim und den Kassenbericht durch Frau Beyer. (Eine Zusammenstellung über Ein- und Ausgaben unseres Fördervereins ist an der Wandzeitung in unserem Schulhaus zu finden.) Einstimmig wurde der Vorstand entlastet. Frau Hochheim bedankte sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit. Ein großes Dankeschön galt insbesondere Frau Beyer. Sie legte mit dieser Mitgliederversammlung ihre Arbeit als Kassenwart und als Mitglied des Vorstandes nieder. Frau Sponholz wurde einstimmig als neues Vorstandesmitglied gewählt.

 

Viele Vorschläge für die Arbeit des Fördervereins im kommenden Geschäftsjahr wurden zusammengetragen, bevor alle in gemütlicher Runde noch ein Weilchen beisammen waren. 

 

 

Vielen Dank allen Mitgliedern und Sponsoren, die solche Erlebnisse durch ihren Vereinsbeitrag oder durch eine Spende für unsere Kinder möglich machen.

 


Klasse 2000

Unsere Schule ist eine „GESUNDE SCHULE“ und wenn Klaro in die

Klasse kommt, dann geht es eben um eine gesunde Sache.

Schon seit drei Jahren sind Klassen unserer Schule in das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt-und Suchtprävention integriert. Von der ersten bis zur vierten Klasse werden die Kinder in ihrer Entwicklung zu den Themen Gesunde Ernährung, Selbstvertrauen und Freundschaft, Bewegung und Entspannung, Kritisches Denken und Konfliktlösungen begleitet.

 

Mehrmals im Jahr kommt unsere Gesundheitsförderin Frau Seffi Fissel zu den jetzigen dritten und zweiten Klassen um mit den Kindern auf spielerische Art etwas über Gesundbleiben und Starkwerden zu lernen. Die regelmäßige Einarbeitung der Klasse 2000-Themen erfolgt im Unterricht durch die Klassenlehrer und die Schulsozialarbeiterin Frau Storch.

 

Wir haben das große Glück, das die Kosten des Programms von 200 € pro Klasse pro Jahr für die jetzigen beiden Jahrgänge komplett von der Mondeléz International Foundation übernommen wurden.  ür die neuen ersten Klassen, die ebenfalls Teil der Klasse 2000 werden sollen, suchen wir schon eifrig Paten.

Damit wir alle mit Klaro sagen können: „Gesund und fit – Macht alle mit!“


Mein Körper gehört mir

„Mein Körper, der gehört mir allein. Du bestimmst über dein und ich über mein. Oh je!“

 

So klang es wieder durch das Schulhaus als die Darsteller der Theaterpädagogischen Werkstatt die interaktive Szenencollage „Mein Körper gehört mir“ aufführten.

Im Zweijahres-Rhythmus kommen ein Mann und eine Frau in unsere Schule um mit den Kindern über Ja und Nein-Gefühle zu sprechen, über das Recht NEIN zu sagen und mit ihnen die drei Sicherheits-Fragen zu lernen. Es ist ein sensibles Thema, das dann an drei Tagen mit den Kindern der dritten und vierten Klassen besprochen wird. Aufmerksam wird darauf geachtet, wie es den Kindern damit geht und in Nachbereitungen in der Klasse erhalten sie die Möglichkeit das Gesehene zu besprechen.

„Nein zu sagen, stark zu bleiben, ist oft sehr schwer…“ Umso wichtiger ist diese Präventionsarbeit im Bereich Sexueller Missbrauch und umso dankenswerter die finanzielle Unterstützung des Präventionsrates der Stadt Greifswald.

Malte aus der 3. Klasse sagte zu „Mein Körper gehört mir“: „Die drei Fragen kann ich auswendig. Die Karte mit der Nummer gegen Kummer habe ich in meiner Federtasche.“

Wir hoffen, dass es auch in zwei Jahren wieder heißt: „Ich habe mich von Kopf bis Fuß sehr gern. Ich gebe auf mich acht. Ich bin mein eigener Stern.“


25.09.2013 Fahrradaktionstag

Die Sicherheit unserer Kinder ist uns wichtig!

Unter diesem Motto lud der Förderverein unserer Schule alle Kinder am Mittwoch, den 25. September 2013 ab 16 Uhr zum alljährlichen Fahrradaktionstag ein. Hier konnte jedes Kind sein Fahrrad auf die Verkehrssicherheit überprüfen und gegebenenfalls reparieren lassen. Diese Aufgabe übernahmen fleißige Väter und Opas. Das Kleinmaterial für alle notwendigen Reparaturen stellte der Elternförderverein. Nach der Durchsicht testeten viele Kinder nicht nur ihr verkehrssicheres Zweirad, sondern zugleich ihre Fahrgeschicklichkeit mutig auf einer Teststrecke. Selbst die kleinsten Gäste probierten sich mit ihren Laufrädern aus. 
Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Würstchen und Erfrischungsgetränke sowie das eine oder andere Gespräch am Rande des eigentlichen Geschehens machten diesen schönen Herbstnachmittag erneut zu einem gelungenen Erlebnis.

Ein großes Dankeschön sagen wir allen fleißigen Helfern sowie dem Förderverein.  

 


17.09.2013 Oliver Steller

Viele Gedichte? Nur wenige Lieder? Eine Gitarre? Kein Mikro?

Ja - es funktioniert! Oliver Steller und seine FRIEDA haben die Kinder der ersten bis vierten Klasse fast eine Stunde lang fesseln können. Sie haben die Jungen und Mädchen wie der Rattenfänger mit seiner Flöte mitgenommen ... mitgenommen auf eine Reise ,.. Die Kinder haben den Zauberlehring und die 3 frechen Spatzen kennengelernt, haben Texte von Brecht, Morgenstern, Goethe  und und und gehört, haben Wunder, Geschichten und auch viele Streiche miterlebt ... mit Frieda und ... mit Oliver Steller. Vielen Dank.

 

 


10.09.2013 Olympischer Tag

Bereits zum 4. Mal versammelten sich Sportler vom Vorschulkind bis zum Abiturienten in der zweiten Septemberwoche, um ihre Besten in den einzelnen Sportarten zu ermitteln.
Unsere Mannschaft trat am 10.September 2013 gegen 10 Grundschulen an. Da es am Vortag mächtig regnete, waren wir froh, dass am Dienstagmorgen bei 8°C die Sonne herauskam.
Traditionell wurde der Olympische Tag mit dem Eid, dem Hissen der Fahne und dem Entflammen des Olympischen Feuers eröffnet. Dann folgte die Pendelstaffel. Je 9 Mädchen und Jungen aus den Klassen 2 bis 4 liefen (auf dem noch sehr nassem Rasen) so schnell sie konnten. Es war wieder sehr spannend bis zum Schluss… Dann stand es fest - unsere Staffel holte Gold für unsere Schule!
Weiter ging es für die Zweitklässler mit den leichtathletischen Disziplinen 50m Lauf, Weitsprung sowie Schlagballweitwurf und zum Schluss musste die Hindernisstecke absolviert werden. Unsere Sportler aus den 3./4. Klassen begannen mit dem Zweifelderballturnier und traten danach zur Leichtathletik an.
Unser Ziel war es, mit Spaß und Freude sich zu bewegen. Jeder gab sein Bestes und sammelte viele Punkte für die Schulwertung. Von jeder Schule wurden dann alle Punkte zusammen addiert. Gespannt warteten wir auf das Endergebnis.
Mit nur knapp 2 Punkten Vorsprung landeten wir auf Platz 1! Hurra und da wir zum dritten Mal in Folge auf der obersten Treppe stehen konnten, dürfen wir nun den Wanderpokal behalten!!!
Ein herzliches Dankeschön an unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den 2./3. Und 4. Klassen unserer Schule für ihre Einsatzbereitschaft und Sportbegeisterung!

 


09. - 13.09.2013 Gesundheitswoche

Vom 9. bis 13.09.2013 fand unsere erste Gesundheitswoche in diesem Schuljahr statt. Viele verschiedene Unternehmungen wurden geplant und durchgeführt. Die ersten Klassen verbrachten traditionell ihren ersten Wandertag im Tierpark. Ihr Thema der Gesundheitswoche war „Wir spielen“. Klasse zwei beschäftigte sich mit dem Bereich „Singen und Bewegen“. Die dritten Klassen hatten das Thema „Mein Bewegungsreich/Yoga“. Die 3b wanderte zur Klosterruine Eldena und die 3a tobte sich auf einem Spielplatz in der Nähe aus. Die vierten Klassen planten ihr Märchenstück und probten bereits die ersten Male. Wir dürfen sehr gespannt sein!

 

Am Dienstag fand der olympische Tag der Grundschulen im Volksstadion statt. Viele aufgeregte Sportler unserer Schule machten sich auf den Weg und konnten tolle Erfolge erzielen. Herzlichen Glückwunsch dazu!

 

Am Donnerstag hatten die Schüler der dritten und vierten Klassen die Möglichkeit, sich in einem Basketballschnuppertraining mit dieser Sportart bekannt zu machen. Es hat allen viel Spaß gemacht und es wurde sich reichlich bewegt.

 

Insgesamt war es eine vielfältige Gesundheitswoche und wir freuen uns schon auf die zweite im nächsten Halbjahr!

 

 


05.08.2013 Erster Schultag

Karl-Krull-Grundschule um 8 Uhr: Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen, der Hausmeister, sie alle kommen in die Turnhalle. Ein neues Schuljahr beginnt. Auf die Frage: "Wer freut sich schon auf das neue Schuljahr?" heben viele Kinder und auch Erwachsene ihren Arm. Die Erstklässler werden besonders begrüßt. Alle wollen helfen, damit sie sich schnell zurecht finden und gut eingewöhnen an unserer Schule.

Wir wünschen allen viel Erfolg und Freude im neuen Schuljahr.



03.08.2013 Einschulung

Alle waren sehr aufgeregt: Die Zweitklässler, die in den letzten Wochen ihres ersten Schuljahres fleißig für diese Einschulung ihr Programm geprobt hatten; die Lehrerinnen und Erzieherinnen, die nun bald ihre neuen Schüler und Schülerinnen richtig kennen lernen sollten; die Eltern, Großeltern und anderen Verwandten und Bekannten der Hauptpersonen dieses Tages, die zusammen rückten in der Turnhalle, und natürlich am allermeisten .... die Kinder, die an diesem Tag eingeschult wurden. Sie müssen in den letzten Wochen alle wirklich lieb gewesen sein, denn das Wetter war supertoll und die Sonne schickte ihre kräftigen Grüße auf den Schulhof der Karl-Krull-Grundschule.  
Nach dem schönen Programm mit einem feierlichen Flötenstück ehemaliger Viertklässler, mit den schwungvollen Liedern der Melodikakinder der Musikschule Fröhlich, mit einem flotten Tanz der Kindertanzgruppe von Janine Liskow und mit der spannenden Mäusegeschichte über die Wichtigkeit des Lesenlernens, erzählt von den Kindern der jetzigen zweiten Klasse, begrüßte die Schulleiterin Frau Hochheim 56 Mädchen und Jungen ganz herzlich an der Karl-Krull-Grundschule. Während Frau Hochheim den großen Gästen weitere Informationen zur Schule und zum Lernen gab, durften die neuen Erstklässler mit ihren Lehrerinnen und Erzieherinnen in den Klassenraum gehen und einen ersten Ausflug mit der Rakete in die Welt der Buchstaben unternehmen. Nach dem Klassenfoto bekamen dann alle eingeschulten Kinder ihre lang ersehnte Zuckertüte.

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg in der Schule.

 

 


Einen kleinen Beitrag des GreifswaldTV können Sie hier sehen.