Karl-Krull-Grundschule
Schriftgröße: 
100.Geburtstag

Am 26.April 1916 wurde unsere Schule als Knabenvolksschule eröffnet. Das ist 100 Jahre her!!!

Am 29.April 2016 hat die Feier anlässlich des 100.Geburtstages unserer Schule stattgefunden. 

Wenn Sie Interesse an mehr Bildern haben, wenden Sie sich bitte an den Laden FOTOPETERS in Greifswald Brüggstraße 13. Hier können Sie sich alle Fotos anschauen, auswählen und erwerben.
 


Der 100.Geburtstag der Karl-Krull-Schule bei Greifswald-TV

Ein Klick auf das Bild bringt Sie zu dem Beitrag auf der Homepage von Greifswald-TV.

 


100 Jahre Schule in der Bleichstraße (früher An der Wachsbleiche)

Am 15.Oktober 2015 traf sich das Organisationsteam zum ersten Mal. 7 Lehrerinnen, 1 Horterzieherin sowie 2 Mütter aus dem Förderverein unserer Schule waren dem Aufruf gefolgt und wollten sich aktiv in die Vorbereitung des großen Ereignisses einbringen. Erste Ideen wurden zusammengetragen und Aufträge verteilt.

 


6 Monate später …

… Die Festwoche startete am Freitag, den 22.4.2016 um 16 Uhr im Theater Vorpommern Greifswald … Seit vielen Jahren präsentieren die Viertklässler den Mitschülern, Eltern, Geschwistern sowie allen Interessierten traditionell eine Geschichte zu den Adventsprojekttagen Ende November. In diesem Schuljahr führten die beiden 4.Klassen ihr Musical „Die Stadtmusikanten“ noch einmal im April anlässlich des 100.Geburtstages unserer  … IHRER Schule auf. Das war ein voller Erfolg. Das Theater war gefüllt. Den Gewinn aus dem Verkauf der Eintrittskarten spendeten die jungen Schauspieler dem Förderverein der Karl-Krull-Schule als Beitrag zur Finanzierung des Festes. Vielen lieben Dank!

 

(Anbei ein paar Eindrücke von den Proben festgehalten von Frau Wald.)

 


Festwoche

...  Vom 25.bis 29.4.2016 war der Unterricht in den Klassen dann ganz anders als sonst. Vieles drehte sich an diesen Tagen rund um den 100.Geburtstag. Die Jungen und Mädchen halfen z.B. bei den Vorbereitungen mit, putzten ihre Klassenzimmer, schmückten die Wandzeitungen in sowie vor den Klassenräumen und die Wände in der Turnhalle, bereiteten Ausstellungen vor. 100 sportliche Übungen schaffte jedes Kind als Geschenk für die Schule. In Mathematik wurden Aufgaben gerechnet, die mit der Geschichte unserer Schule zu tun hatten. Auf kleinen Zettelchen wurden Wünsche für unsere Schule aufgeschrieben. Die Mädchen und Jungen empfingen auch ehemalige Kruller im Unterricht, die aus ihrer Schulzeit an unserer Schule erzählten. Auch der Neffe Karl Krulls, Herr Rolf Krull, besuchte gemeinsam mit seiner Frau Inge unsere Klassen. ... 

(Auch hier gibt es ein paar Fotos zu sehen ... fotografiert von Lehrerinnen unserer Schule.)

 

Das Zelt wird aufgebaut.
100 sportliche Übungen
Die Turnhalle wird geschmückt


Programmprobe
Blumenvasen werden vorbereitet
Ehemalige Krullschüler zu Besuch



Rolf Krull und seine Frau Inge

Ein Lehrbuch gemalt von Karl Krull

Der GeburtsTAG ... Unsere Medienmesse

…Am Dienstag, den 26.4.2016 war nun der 100.Geburtstag!!!!
Unsere alljährliche Medienmesse fand statt. In diesem Jahr hatten sich alle Klassen auf die eine oder andere Art mit dem Geburtstag unserer Schule beschäftigt. Am Morgen stellten sie ihre Projekte in einer Präsentationsveranstaltung den Mitschülern und Lehrern unserer Schule vor. Anschließend wurden Messestände in der Turnhalle aufgebaut, so dass alle Schüler und Schülerinnen sich im Laufe des Vormittags sowie auch Eltern, Großeltern, Geschwister und alle Interessierte  am Nachmittag die Möglichkeit erhielten, die Medienprojekte genauer zu bestaunen, Fragen zu stellen, sich etwas erklären zu lassen, Spiele u.ä. auszuprobieren.

 

Unter diesem Link erfahren Sie mehr. 

 


Der Festtag

… Am Freitag, den 29.4.2016 war dann der große Festtag.Um 9 Uhr trafen sich alle Kinder auf dem Sportplatz. Jedes Kind ließ einen Luftballon steigen. An diesem waren die vorher notierten guten Wünsche für die Schule befestigt. Dann trafen sich alle im Festzelt. 220 Kinder sangen gemeinsam den Krull-Rap, der vor 3 Jahren im Rahmen der Medienprojekte in einer Klasse entstanden war. Nach einem Miniprogramm und einer Minirede gab es für jede Klasse einen zünftigen Riesengeburtstagskuchen.

 

Ein paar Eindrücke eingefangen von Lehrerinnen unserer Schule.

 


Vor der Festveranstaltung

… Ab 17.30 Uhr empfingen wir dann die ehemaligen LehrerInnen, MitarbeiterInnen und SchülerInnen unserer Schule zum großen Festtreffen. Ca. 700 Gäste durften wir begrüßen. Viele von ihnen und auch zahlreiche Einrichtungen, Institutionen, Firmen haben durch Spenden dazu beigetragen, dass wir dieses Fest feiern konnten. Vielen herzlichen Dank!!!  

 

Diese Eindrücke (und noch viele andere Momente) hat Herr Peters von FotoPeters aus Greifswald eingefangen. Dort können Sie die Originale anschauen und auch bestellen.

 


Die Festveranstaltung

… Um 18 Uhr begann die Festveranstaltung. Die Jungen und Mädchen der Klasse 4a gestalteten das Programm. Unterstützt wurden sie u.a. von ehemaligen Krullschülern, die im Akkordeonorchester der Musikschule Fröhlich oder auf der Geige musizierten oder bei den Rising Stars des Vereins Ostseetanz Greifswald tanzten. Die Festrede hielt Frau Kerstin Hochheim als Schulleiterin der Karl-Krull-Schule Greifswald. Herr Martin Reinhold überbrachte Grüße im Namen vieler Anwesenden. Er war selbst Lehrer an unserer Schule und wachte später als Schulrat über das Gedeihen auch unserer Einrichtung.

 

Diese Eindrücke (und noch viele andere Momente) hat Herr Peters von FotoPeters aus Greifswald eingefangen. Dort können Sie die Originale anschauen und auch bestellen.

 


Nach der Festveranstaltung

 

… Nach der Festveranstaltung nutzten viele Gäste die Möglichkeit, durch das Schulhaus zu schlendern; in die Räume zu schauen, in denen sie selbst einmal Unterricht hatten; zu entdecken, wie heute hier gelernt und gelehrt wird; in einer kleinen Ausstellung die Geschichte unserer Schule wieder aufleben zu lassen; Schulkameraden zu treffen. Unser ältester Gast war Herr Günther Wallis. Er ist 96 Jahre alt und traf an diesem Abend Herrn Rolf Krull sowie dessen Frau Inge. Das war für den Neffen Karl Krulls eine ganz besondere Begegnung, denn Herr Wallis war einst ein Schüler unseres Namengebers. Er erlebte Krull im Unterricht, in der Freizeit und war auch in der Nacht dabei, als das Zeltlager in Negast überfallen wurde.

 

Die ersten 5 Bilder (und noch viele andere Momente) hat Herr Peters von FotoPeters aus Greifswald eingefangen. Dort können Sie die Originale anschauen und auch bestellen.

 






Ehepaar Rolf Krull mit Herrn Günther Wallies
Ehemalige Lehrerinnen

Die 90er Abgänger
Getanzt wurde auch ;-)


… Nach 20 Uhr blieben viele ehemalige Kruller, um weiter in Erinnerungen zu schwelgen, zu essen, zu trinken und auch zu tanzen. Das Wetter war herrlich. Die Stimmung war wundervoll.

 

Wir danken allen, die, ob nun durch Ideen, tatkräftig mit Hand und Fuß oder durch Spenden, geholfen haben, dass dieser 100.Geburtstag unserer Schule in der Bleichstraße gefeiert werden konnte.

<//span>



Besuch von Herrn Rolf Krull

Am Samstag, den 19.September 2015, war Rolf Krull, der Neffe von Karl Krull, gemeinsam mit seiner lieben Frau Inge für kurze Zeit in Greifswald. Am Gedenkstein seines Onkels vor unserer Schule hat er sich mit Frau Hochheim getroffen. Zum 100. Geburtstag unserer Schule kommt er wieder.